Salvatore Ferragamo

Salvatore Ferragamo

Viva! Update für eine Ikone

Artikel teilen

Ab Februar zeigt sich ein Klassiker in neuem Look.

Denkt man an Schuhe des italienischen Qualitätsherstellers Salvatore Ferragamo, kommt ein unweigerlich ein elegantes Mäschchen in den Sinn: Der Vara-Schuh kam 1979 auf den Markt und bekommt heuer ein Update. Creative Director Paul Andrew schickte den Schuh bei der Modeschau in Mailand zu ersten Mal auf den Laufsteg und erklärt, was den neuen Look vom Vorbild unterscheidet: „Die Masche ist größer und auffälliger als das Original und besteht aus demselben Material wie der Rest des Schuhs - sei es Leder, Jeans oder Leinen.“ Am besten schaut man sich den Runway-Look ab und kombiniert die Flats mit weißen Söckchen!

© Salvatore Ferragamo
Salvatore Ferragamo
× Salvatore Ferragamo

Modern Classic

Ab Februar 2020 ist Viva in zwei verschiedenen Ausführungen - klassich oder gerafft - und mit unterschiedlichen Absatzhöhen, erhältlich. Aus 60 Variationen kann man sich seinen neuen Essential aussuchen. www.ferragamo.com

© Salvatore Ferragamo
Salvatore Ferragamo
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo