Slideshow

Sey-Mythen im Faktencheck

..................

1. Singles haben den meisten Sex

Ein absoluter Mythos! Darf man aktuellen Studien glauben, so sind Singles sogar auf dem letzten Platz, wenn es um die Häufigkeit geht. Am meisten Sex haben unverheiratete Paare.

2. Männer schauen nur auf die Brüste

Falsch! Männer schauen nur auf den Po! Die Brust kommt erst auf Platz 2, auf Platz 3 sind überraschender Weise die Beine!

3. Wie die Nase eines Mannes, so auch sein Johannes…

Absoluter Schwachsinn! Die Nase sage nichts über sein Geschlechtsteil aus, ebenso wenig wie die Größe seiner Füße oder die Größe seiner Hände.

4. Dumm f**** gut…

Eine „Weisheit“, die gar nicht so verkehrt ist. Warum? Weil sich kopflastige Menschen viel mehr Gedanken machen und es schwerer haben, sich fallen zu lassen. Das heißt allerdings nicht, dass sie die schlechtere Taktik haben.

5. Bei Kopfweh sollte man Sex vermeiden


Ganz im Gegenteil! Sex ist sogar das beste Schmerzmittel bei Migräne!

6. Es kommt auf die Länge an…

Ihm vielleicht schon, den meisten Frauen ist es allerdings egal. Ein zu großer Penis schreckt viele sogar ab! Worauf es stattdessen ankommt? Die richtige Stimulation. Und die ist manchmal besser mit der Hand.

7. Schöne Frauen haben besseren Sex!

Nicht ganz falsch! Das liegt allerdings nicht an der Optik, sondern am Selbstwertgefühl! Wer mit sich selbst mehr im Reinen ist, kann sich besser fallen lassen. Das Ergebnis: Besserer Sex. Wer aber rund und glücklich ist, kann das ebenso! Es geht also nicht um die perfekten Modelmaße, sondern um das perfekte Selbstwertgefühl.

8. Männer mit Glatze sind die besseren Liebhaber.

Darf man dem Mythos glauben, so sind Männer mit Glatze potenter. Nicht ganz falsch, wie sich herausstellt! Haarausfall kann nämlich ein Zeichen von zu viel Testosteron sein. Das gilt allerdings nicht für alle Männer. Glatze heißt also nicht automatisch, dass er der beste Liebhaber aller Zeiten ist.