Madonna

Schützen Sie Ihre Augen!

...

DER IDEALE BILDSCHIRM:

Verbringen Sie viel Zeit vor dem Büro-PC, gilt: Je größer der Schirm, desto besser. 19 Zoll sind das absolute Minimum bei Standgeräten, bei Laptops sollten es zumindest 15 Zoll sein. Stellen Sie Ihren Bildschirm niemals auf die höchste Helligkeitsstufe ein. Verwenden Sie oft Tablets und Smartphones, kleben Sie spezielle Folien auf, die die Oberfläche entspiegeln.

DAS RICHTIGE RAUMKLIMA:


30 Prozent der Österreicher leiden an trockenen Augen, der Großteil davon ist bürobedingt (s. Kasten nächste Seite). Doch es gibt Abhilfe: Vermeiden Sie Zugluft und achten Sie auf eine richtig eingestellte Klimaanlage. Trinken Sie viel Wasser oder ungezuckerten Tee. Auch gut: Luftbefeuchter.

 

AUGEN CHECKEN LASSEN:

Gehen Sie einmal pro Jahr zum Augenarzt, auch wenn Sie keine Beschwerden haben. Sollte der feststellen, dass Sie eine Bildschirmbrille benötigen, ist diese vom Arbeitgeber zu bezahlen.

BLOSS NICHT REIBEN:

Wenn trockene Augen jucken, sind wir automatisch versucht, zu reiben. Lassen Sie es bleiben! Durchs reiben werden Bakterien erst recht ins Auge eingestreut.  Wenn der Juckreiz zu stark wird, verwenden Sie lieber Tropfen.  
 

GÖNNEN SIE SICH PAUSEN:

Acht Stunden nonstop am Bildschirm sitzen, mag sie theoretisch ehren, ist in der Praxis aber mehr als ungesund. Ärzte empfehlen, alle 30 Minuten eine kurze Pause einzulegen. Gehen Sie zum Fenster und schauen Sie ein paar Minuten in die Ferne, das entspannt die Augen. Auch immer gut: Aufstehen beim Telefonieren oder zum Kollegen ins Nachbarbüro gehen, anstatt zu telefonieren. Das entlastet nicht nur die Augen, sondern auch den Rücken.

OE24 Logo