Schlank & gesund mit Kräutern

Seiten: 12345

Ätherische Öle:  
Die in allen Pflanzen enthaltenen mehr oder weniger intensiv riechenden ätherischen Öle sind verantwortlich für den Geruch der Kräuter. Da diese Öle sehr leicht über die Haut, Schleimhaut und Lunge in den Blutkreislauf gelangen, können sie den gesamten Organismus beeinflussen. Jedem Öl werden unterschiedliche Heilwirkungen zugeschrieben. So wirkt das Menthol in der Pfefferminze beispielsweise gegen Erkältungen, Eukalyptus wirkt schleimlösend, Salbei und Kamille werden bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum eingesetzt. Fenchel, Kümmel und Anis hingegen beruhigen Magen und Darm.

Seiten: 12345
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden