Die schönsten Roben des letzten Jahres

Opernball

Die schönsten Roben des letzten Jahres

Dramatische Looks dominieren am Ball der Bälle.

Fast nichts ist am Wiener Opernball so wichtig wie die Kleider­frage. So gesehen war das österreichische Ball-Highlight letztes Jahr ein voller Erfolg. Immerhin sah man viele Kleider mit Hollywood-Niveau. Dafür sorgte beispielsweise Georg Stumpfs Lebensgefährtin Patricia Schalko in der teuersten Ballrobe: Valentino-Couture, direttissima aus Paris importiert. Oder auch Verlegerin Ekaterina Mucha im Funkeltraum von Libanon-Designer Elie Saab.

Aber auch heimische Couture war am letztjährigen Opernball stark vertreten. Organisatorin Desi Treichl-Stürgkh setzte auf Wiener Chic von Top-Designerin Susanne Bisovsky. Eine traumhafte, folkloristisch anmutende Robe, der First Lady des Opernballs durchaus würdig. Ballerina Karina Sarkissova war in ein Kleid von ­Irina Vitjaz geschlüpft.

Diashow: Opernball 2015: Die schönsten Roben

Opernball 2015: Die schönsten Roben

×

    50 Shades of Red
    Und Lugner-Gaststar Elisabetta Canalis entschied sich für eine knallrote Vivienne-Westwood-Robe. Und lag damit detto im Trend. Denn „50 Shades of Red“ waren neben softem Pastell die Trendfarben am Ball der Bälle. Fazit: toller Robenschaulauf!

    Diashow: Elisabetta Canalis: Am Opernball

    Elisabetta Canalis: Am Opernball

    ×

      Jetzt sind wir natürlich gespannt, welches Kleid uns beim diesjährigen Opernball begeistern wird. Ist Mirjam Weichselbrauns Robe von J C HOERL der Gewinner? Oder wird es das Callisti-Kleid von Brooke Shields? Oder vielleicht doch die noch geheimen Looks von Hollywood-Queen Pamela Anderson oder Topmodel Barbara Meier? Wir freuen uns schon!