Neuer Online-Schokoshop in Österreich

TONY´S CHOCOLONLEY

Neuer Online-Schokoshop in Österreich

Artikel teilen

Der niederländische Schokoladenproduzent TONY’S CHOCOLONELY, der sich gegen illegale Kinderarbeit und moderne Sklaverei im Kakaobohnen Anbau in Westafrika stark macht, verkauft nun seine Tafeln in Österreich auch online.

Der Schokoshop bietet insgesamt 10 Sorten als 180g Tafeln für je 3,49€ an: Weiße Schokolade mit Himbeere und Knisterzucker, Brezel Toffee, 70% Zartbitterschokolade, Tonys Greatest Bits, Haselnuss, Vollmilch, Mandel-Meersalz, Honig-Mandel-Nougat, Cremiger Haselnuss Crunch und den internationalen Bestseller Karamell-Meersalz. Außerdem können Schoko-Fans mit dem Rainbow-Pack in die Welt von TONY´S eintauchen und sich durch 6 verschiedene Sorten durchkosten. Ein weiteres Extra des Online-Schokoshops ist, dass alle saisonalen Produkte und Limited Editions so lange der Vorrat reicht, bestellbar sind.

© TONY´S CHOCOLONLEY
Neuer Online-Schokoshop in Österreich
× Neuer Online-Schokoshop in Österreich

Im stationären Handel ist weiterhin das klassische Sortiment von TONY`S CHOCOLONELY erhältlich – bei Spar, Eurospar, Interspar, SparGourmet und jetzt auch bei BILLA PLUS.

Bei Interesse, kann gerne ein Promo-Code für den neuen Online-Schokoshop zur Verfügung gestellt werden.

Strategie gegen Kinderarbeit und Menschenrechtsverletzungen

© TONY´S CHOCOLONLEY
Neuer Online-Schokoshop in Österreich
× Neuer Online-Schokoshop in Österreich

Tony’s Chocolonely‘s Strategie gegen Kinderarbeit hat einen Namen: „Tony’s Open Chain“. So nennt Tony’s seine 2019 ins Leben gerufene Initiative für eine gerechtere Kakao-Lieferkette, die ausdrücklich als Einladung an die Mitbewerber gemeint ist. Die Idee: Wenn beim Kakao-Einkauf alle an einem Strang ziehen, kann die Schokoladenindustrie gemeinsam die Menschenrechtsverletzungen in ihrer Lieferkette beseitigen – konkurrieren kann man danach ja immer noch im Supermarkt-Regal.

© TONY´S CHOCOLONLEY
Neuer Online-Schokoshop in Österreich
× Neuer Online-Schokoshop in Österreich

Wer sich Tony’s Open Chain anschließt, hat die Möglichkeit, seine Kakaobohnen nach Tony’s 5 Beschaffungskriterien zu erwerben:

  1. 100% rückverfolgbare Kakaobohnen
  2. Faire Preise für Kakaofarmer:innen
  3. Unterstützung selbstbewusster Kakaofarmer:innen und -genossenschaften
  4. Langfristige Partnerschaften und
  5. Förderprogramme für reichere und hochwertigere Ernten.

Video zum Thema: TONY´S CHOCOLONELY

„Tony’s Open Chain hat das Zeug, die Lieferketten auf Dauer gerechter zu machen und Ausbeutung zu verhindern“, sagt Niki Huemer (Country Manager DACH). Dabei ist Tony’s alles andere als ein Charity-Projekt. Seit Tag 1 kombiniert Tony’s Social Impact und wirtschaftlichen Erfolg – und wurde damit zur Inspiration für die ganze Branche. Die Folge: Immer mehr Unternehmen steigen in „Tony’s Open Chain“ ein und verleihen ihr damit immer größere Wirkung