Die häufigsten Träume und was sie bedeuten

Symbolik

Die häufigsten Träume und was sie bedeuten

Jeder Mensch träumt. Zwischen ein bis drei Stunden pro Nacht, etwa 100.000 Träume in einem ganzen Leben. 90 Prozent davon vergessen wir wieder. Aber was bedeuten eigentlich unsere Träume? 

Panisches Hochschrecken, nächtliches Schwitzen, der Puls erhöht sich und dann wacht man keuchend auf, sieht sich desorientiert um und braucht manchmal einige Sekunden bis man weiß, wo man ist. „Nur ein Traum“, flüstern man sich dann beruhigend zu. „Nur ein Traum.“ Träume – in all ihren Fassonen und  Facetten haben die Menschen jahrhundertelang schon fasziniert. Im Schlaf werden Dinge verarbeitet, die tagsüber erlebt werden. Deshalb träumen wir in der Corona-Krise und gerade in Phase des Lockdowns viel intensiver als früher. Der Grund hierfür? Tagsüber passieren weniger Dinge, die es zu verarbeiten gilt und deshalb beschäftigt sich das Gehirn ohne äußere Stimulation gewissermaßen selbst. 

Statistik

Wir schlafen etwa 25 Jahre unseres Lebens. 6 Jahre davon träumen wir. Der durchschnittliche Mensch verbringt eine bis hin zu drei Stunden seines Schlafes mit Träumen. Im Schnitt haben wir drei bis fünf Träume pro Nacht. Rund 90 Prozent unserer Träume geraten beim ersten Weckerklingeln und morgendlichem Augenaufschlag wieder in Vergessenheit. 

Hier sind die zehn häufigsten Träume und ihre Bedeutung: 

1. Verfolgt werden 

Auf Top 1 der Liste: Verfolgung und Flucht. Traumforschern zufolge kann dies für eine Person oder ein Problem stehen, das im wirklichen Leben unterbewusst gemieden wird. Auch Versagensängste spielen in diesen Traum mit hinein, da es in der Natur des Menschen liegt vor Unbekanntem wegzulaufen. Wenn Sie häufig davon träumen, dass Sie jemand verfolgt, setzen sie sich untertags bewusst mit diesem Traum auseinander. Gibt es in Ihrem Leben eine Beziehung, die Ihnen Stress bereitet? Haben Sie Probleme mit ihrem Partner, mit ihrem Chef oder einer Freundin? Versuchen Sie die Probleme offen anzusprechen und sich dem Unangenehmen zu stellen. 
 

2. Prüfungssituation 

Wenn Sie sich im Traum öfters mit einer Prüfungssituation konfrontiert sehen, haben Sie große Angst davor, zu versagen.  Sie haben mangelndes Vertrauen in sich selbst und in Ihre Fähigkeiten. Gehen Sie in sich: Gibt es in Ihrem berufliche oder Ihrem privaten Leben etwas oder jemanden, der ihre Selbstzweifel verstärkt? Erkennen Sie ihren Selbstwert, gestehen Sie sich Fehler und Scheitern zu und arbeiten Sie jeden Tag an Ihrer mentalen Gesundheit. 
 

3. Fliegen

Das Fliegen im Traum kann zweierlei bedeuten. Einerseits kann es eine nächtliche Flucht von Problemen sein, die Sie tagsüber erleben.  Andererseits ist fliegen auch mit Freiheit verbunden. Vielleicht haben Sie gerade eine wichtige Entscheidung getroffen und etwas, das Sie runtergezogen hat, gehen lassen. Eruieren Sie Ihre Gefühle im Flug-Traum. Haben sie Angst vor dem Fliegen, fühlen Sie sich unsicher? Dann bedeutete das, dass sich etwas in Ihrem Leben außer Kontrolle befindet und Sie nicht die Möglichkeit haben, etwas dagegen zu tun. Wenn das Glück beim Fliegen überwiegt, fühlen Sie sich gut in Ihrer momentanen Lebenssituation und erleben Freiheit in Ihrem Job oder Hobby. 

4. Fallen 

Der Gegensatz zum Fliegen: Der Fall. Viele Menschen träumen, dass sie irgendwo runterfallen, sich im freien Fall befinden oder stürzen. Auch hier spielt der Kontrollverlust und die Angst vor der Zukunft mit hinein.  Manchmal bedeutet es auch, dass Sie in Ihrem Alltag irgendwo feststecken – beruflich oder privat – und sich davon lösen müssen. Fallen kann auch Überforderung bedeuten. Sie jonglieren mit zu vielen Dingen in Ihrem Leben, haben Angst, den hohen Ansprüchen nicht gerecht zu werden und drohen zu fallen. 

5. Ausfallende Zähne 

Ein sehr unangenehmer Traum ist der Verlust der Zähne. Zähne wackeln, sitzen locker oder fallen gar heraus. Interessanterweise haben Frauen diesen Traum viel häufiger als Männer. Auf einer seelischen Ebene kann dieser Traum auf fehlendes Selbstvertrauen oder Hilflosigkeit hinweisen. Meist ist aber auch die Verlustangst damit gekoppelt, die Angst vor Geldsorgen oder Arbeitslosigkeit. 

6. Unbekleidet in der Öffentlichkeit 

Diesen Traum erleben Männer und Frauen ungefähr gleichwertig. Plötzlich findet man sich mitten an einem öffentlichen Ort vollkommen nackt wieder. Dieser Traum steht meist für Unsicherheit und Verwundbarkeit verbunden. Der oder die Träumende fühlt sich gerade nicht besonders wohl in seiner Haut oder sollte gewissen Situationen gegenüber offen gegenüberstehen. 

7. Tod 

Träumt man von dem Tod oder der Beerdigung einer bekannten Person, muss dies nicht zwangsläufig heißen, dass diese Person bald sterben wird. Ein altes Sprichwort sagt sogar, dass dieser Mensch besonders lange leben wird. Meistens hat das Todessymbol im Traum gar nichts mit der betreffenden Person zu tun, sondern steht generell für eine Veränderung im Leben, die sowohl positiv als auch negativ sein kann. 

8. Die Suche nach einer Toilette 

Ein ebenso häufiger Traum ist der Traum von der erfolglosen Suche nach einer Toilette. Traumpsychologen zufolge kämpft diejenige Person damit, ihre eigenen Bedürfnisse ausdrücken zu können. Es könnte sein, dass Sie in Ihrem Leben zu sehr beschäftigt sind, um Ihre eigenen Bedürfnisse ausdrücken zu können. Vielleicht fällt es ihnen schwer, sich mit Ihren Gefühlen auseinanderzusetzen. 

9. Autofahrt 

Träumen Sie von einer Autofahrt, bedeutet dies, dass sie sich besonders mit Ihrer Zukunft auseinandersetzen. Fahren Sie ruhig und entspannt an einem sonnigen Tag, so haben Sie die vollkommene Kontrolle über Ihr Leben und wissen genau, was Sie wollen. Wenn die Autofahrt allerdings außer Kontrolle gerät, kann dies auch auf Ihr Leben umgemünzt werden. Sie fühlen sich unsicher und haben keine Kontrolle über Ihr Schicksal. Schnelles Fahren kann mit riskanten Entscheidungen zusammenhängen, die Sie in Ihrem Leben getroffen haben. Wenn Sie hingegen als Passagier mitfahren, wünschen Sie sich, dass jemand anders die Entscheidungen in Ihrem Leben trifft. 

10. Berühmte Persönlichkeiten 

Jeder Mensch, der im bewussten Zustand in Ihrem Leben auftaucht, kann es auch in Ihre Träume schaffen.  Prominente schließt dies nicht aus.  Es kann durchaus sein, dass Sie sich etwas von dem Glanz dieser Person wünschen. Vielleicht wären Sie auch gerne erfolgreicher, ehrgeiziger oder humorvoller.  Vielleicht suchen Sie nach Anerkennung Ihrer Talente und Fähigkeiten. Im Wachzustand sollten Sie sich mit den Eigenschaften und der Persönlichkeit dieses Menschen auseinandersetzen und herausfinden, inwiefern Sie diese auf sich selbst beziehen können. Was können Sie sich von dieser Person abschauen, aber noch viel wichtiger: Durch welche Fähigkeiten und Charaktereigenschaften brillieren Sie selbst?