Wald Astro

Plus: Natur-Feeling für Daheim

Die besten Locations zum Waldbaden in Österreich

Waldbaden: So können Sie ihre Gesundheit auf natürlicher Weise verbessern 

Waldbaden ist die einfache Methode, zwischen den Bäumen ruhig und still zu sein, die Natur um sich herum zu beobachten und dabei tief durchzuatmen. Kann Stress abbauen und Gesundheit und Wohlbefinden auf natürliche Weise verbessen. 

Waldbaden, auch Shinrin Yoku genannt, ist eine Naturheilmethode aus Japan, die immer mehr in Europa praktiziert wird. Das Waldbaden ist ein Entspannungsprozess um Stress abzubauen und die Gedanken abzuschalten. Seit den 1980er hat dieser Trend den Namen Waldbaden dank den Japanern die es den Ausdruck Shinrin Yoku gegeben haben. Waldbaden ist nicht nur etwas für Wildnis Liebhaber; die Praxis kann so einfach sein wie das Gehen in jeder natürlichen Umgebung und die bewusste Verbindung mit dem, was um Sie herum ist, und völlig in die einzigartige Atmosphäre des Waldes einzutauchen. 

Waldbaden für Anfänger

Schalten Sie Ihre Tech-Geräte aus, um die beste Chance zu haben, sich zu entspannen, achtsam zu sein und ein sinnliches Walderlebnis zu genießen.

Slow down. Bewegen Sie sich langsam durch den Wald, um alles genau zu beobachten und fühlen.

Atmen Sie tief ein und aus, damit sich Ihr Körper auch beruhigen kann.

Nehmen Sie Ihre Umgebung mit allen Sinnen wahr. Wie fühlen Sie sich in der Waldumgebung? Seien Sie aufmerksam, schauen Sie sich die kleinen Details der Natur an.

Setzen Sie sich ruhig hin und beobachten Sie aufmerksam; Versuchen Sie es zu vermeiden, über Ihre To-Do-Liste oder Probleme im Zusammenhang mit dem täglichen Leben nachzudenken. Sie werden vielleicht überrascht sein, wie viele wilde Waldbewohner Sie bei diesem Verfahren sehen.

Halten Sie die Augen offen. Die Farben der Natur wirken beruhigend.

Bleiben Sie so lange wie möglich, starten Sie mit einem komfortablen Zeitlimit und bauen Sie sich auf die empfohlenen zwei Stunden für ein komplettes Waldbadeerlebnis auf.
 

Die 12 schönsten Erholungswälder in Österreich:  

1. Die Donauinsel. Der Klassiker bietet einen 42 Kilometer langen Strand und Naturschutzgebiet.


2. Der Ottakringer Wald. Es gibt jede Menge zu entdecken und erwandern, bis hin zur Jubiläumswarte.


3. Der Wienerwald. Dieser Wald hat Natur pur, und bietet viel Erholung.


4. Der Sternwartepark. Dieser Park im 18. hat viele seltene Pflanzen und Tiere und in der Mitte des Parks, die Universitäts-Sternwarte.


5. Die Steinhofgründe. Es ist ein naturbelassenes Erholungsgebiet mit Wanderwegen, kleine Tümpel und Lagerwiesen mit einem Blick auf Wien.


6. Die Danauauen. Dieser Naturschutz Nationalpark hat viele Pflanzen und Tierarten und bietet eine vielfältige Landschaft an.


7. Waldviertel. Dieser beinahe endlose Wald in Niederösterreich, hat Wasserfälle, Moorlandschaften, und Kraftplätze


8. Der steirische Wald. Mit ungefähr 850 Millionen Bäumen ist dieser Wald gleichzeitig Klimaschützer, Wasserspender und Lebensraum für eine riesige Tier und Pflanzenwelt.


9. Der Nationalpark Kalkalpen. Dieser Park in Oberösterreich steht unter besonderen Schutz und ist gut für Wanderungen geeignet.


10. Mischwald in Salzburg. Er befindet sich auf dem Mönchsberg und sorgt dort für eine ruhige und einzigartige Atmosphäre.


11. Nationalpark Hohe Tauern. Ein geschütztes Ökosystem in Tirol das ideal zum Wandern ist.


12. Bregenzer Wald. Dieser Wald in Vorarlberg ist bekannt für die moderne Holzarchitektur und die idyllischen Naturschauplätze.

  

Natur-Sounds für Couch-Potatoes

Ist man nicht mit Natur direkt vor der Haustür gesegnet, gibt es trotzdem viele Möglichkeiten, Naturklänge im eigenen zu Hause zu genießen. Die Geräuschkulisse spielt dabei eine große Rolle, denn Musik wirkt nachweislich stressreduzierend. Sonos Radio bietet auf seinen Nature Stations „Ocean“, „Forest“ und „Rain“ für Outdoor-Feeling indoor. Von tiefen und beruhigenden Klänge der Wälder und des Dschungels über anregende Klänge eines Waldbachs, das Prasseln von Sommerregen sorgen für Naturerlebnisse auf der Couch.