Verhaltene Stimmung bei Ronan Keating-Tourstart

Zum ersten Mal seit fünf Jahren tourt Ronan Keating ("When You Say Nothing At All") wieder durch Deutschland. Beim Auftaktkonzert am Donnerstagabend in Frankfurt blieb die Stimmung verhalten.

Die etwa 1.700 Fans in der nur mäßig gefüllten Jahrhunderthalle verfolgten sehr ruhig das überwiegend aus Balladen bestehende Programm des 33-jährigen Iren, dessen Karriere als Mitglied der mittlerweile wiedervereinten Castingband Boyzone begann.

Keating suchte mit Plaudereien den Kontakt zum Publikum. Erst bei "Life Is A Rollercoaster", dem letzten regulären Song des eineinhalbstündigen Konzerts, taute die Stimmung auf. Den Titelsong des Boyzone-Comeback-Albums "Brother" widmete Keating seinem im Oktober 2009 verstorbenen Bandkollegen Stephen Gately. Am (morgigen) Samstag gastiert Keating in München, Österreich-Termine sind nicht vorgesehen.