T.I. war seit Mai hinter Gittern

US-Rapper T.I. aus dem Gefängnis entlassen

US-Rapper T.I. ist wieder auf freiem Fuß. Der wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilte Musiker wurde am Dienstag aus einer Haftanstalt im US-Staat Arkansas entlassen. Der Rapper, mit bürgerlichem Namen Clifford Harris Jr., der sich seit Mai im Gefängnis befand, soll sich nun für bis zu drei Monate in Georgia in eine Einrichtung zur Reintegration begeben.

Der 29-jährige Grammy-Gewinner war zu einem Jahr und einen Tag Haft verurteilt worden. Vor dem Antritt seiner Gefängnisstrafe hatte er in Atlanta vor rund 16.000 Menschen noch ein Abschiedskonzert gegeben, bei dem er auch seine fünf Kinder auf die Bühne holte: "Wir sehen uns alle in 366 Tagen wieder", sagte der Musiker.