Spandau Ballet: Comeback nach 20 Jahren

Eine der erfolgreichsten Popbands der 80er ist wieder zurück. Spandau Ballet hat nach knapp 20 Jahren Pause am Dienstagabend in Dublin zum ersten Mal wieder auf der Bühne gestanden. Vor rund 10.000 Zuschauern spielte die Originalbesetzung mit Sänger Tony Hadley (49), den Brüdern Gary und Martin Kemp, Steve Norman sowie John Keeble ihre alten Hits wie "True, "Gold" und "Through The Barricades".

Die End-Vierziger präsentierten auch zwei neue Lieder: "Once More" und "Love Is All". Spandau Ballet trennte sich 1990 nach 13 Jahren nonstop auf Tour und in Tonstudios. Die Band verkaufte mehr als 25 Millionen Singles und Alben. Die Gruppe sei von der "fantastischen Reaktion" auf ihre Comeback-Ankündigung überwältigt gewesen, sagte Hadley. "Der neue Song war ein Weg für uns, um allen zu zeigen, dass Spandau Ballet nicht nur zurück sind, um die alten Hits auf Tour zu bringen, sondern um die Popcharts noch mal aufzumischen und zu erobern", sagte Gitarrist Gary Kemp, der Haupt-Songschreiber der Band.

Das neue Best-of-Album mit den beiden neuen Liedern und Neuaufnahmen alter Klassiker kommt am 6. November auf den Markt. Einen Tag später gibt die Gruppe ihr Deutschland-Comeback in der ZDF-Fernsehshow "Wetten, dass..?" in Braunschweig. Laut dem derzeitigen Stand ihrer Homepage macht die Welt-Tournee des Quintetts in Österreich nicht Halt.

INFO: www.spandauballet.com