"Punk Is Dead" geht in die vierte Runde

Auch heuer zieht die Indoor-Festivaltour heimischer Indie-Bands durch die Lande. Wie der Veranstalter The Arcadia Agency in einer Presseaussendung schreibt, will man bei der vierten Auflage der "Punk Is Dead"-Tour etwas ganz Besonderes veranstalten: Gleich zwei Line-Ups sollen die Bundesländer unsicher machen. Der Auftakt findet am 3. Oktober im VAZ in St. Pölten statt.

Zwei so genannte Band-Packages touren durch die Lande - in beiden Fällen wird einem renommierten heimischen Headliner ein internationaler Co-Headliner zur Seite gestellt, so die Veranstalter. Aber auch junge, aufstrebende Bands sollen durch die Tour die Chance bekommen, sich neben den Großen zu beweisen und ein breites Publikum begeistern. Auf der einen Seite steht das Blue Package, bestehend aus der Wiener Punk-Formation 3 Feet Smaller, Vanilla Sky aus Italien und dem PBHClub, auf der anderen das Green Package, bestehend aus der Brassrock/Ska-Band Guadalajara, den Rockern von Jerx, No More Encore und der deutschen HipHop-Band Ohrbooten. Ergänzt werden einzelne Auftritte noch von Flying Hellfish, From Dawn To Fall oder Elvis Jackson.

Start der Festival-Tour für das Blue Package wird der 3. Oktober im VAZ in St. Pölten sein. Von dort führt die Tournee über Linz (Posthof, 09.10.), Salzburg (Rockhouse, 10.10.), Innsbruck (Weekender Club, 16.10), und Klagenfurt (Stereo Club, 17.10) nach Graz ins PPC (25.10.). Das Green Package wiederum startet am 15. Oktober ebendort (PPC), bevor der Weg nach Klagenfurt (Stereo Club, 16.10.), Innsbruck (Weekender Club, 17.10.), Linz (Posthof, 01.11.), Salzburg (Rockhouse, 20.11.) letztendlich nach St. Pölten (Warehouse, 21.11.) führt.

Als besonderes Highlight der Tour treten die beiden Band-Packages am 30. Oktober im Gasometer (Wien) und am 31. Oktober im Tenniseventcenter in Hohenems gemeinsam auf.

INFO: http://www.punkisdead.info/