Norweger wählten Song-Contest-Moderatoren

Ein hellblonder Wikinger-Nachfahre mit Jugend-Appeal und zwei dunkelhaarige Schönheiten mit afrikanischen Ahnen führen durch den Eurovision Song Contest in Oslo.

Wie das norwegische Fernsehen NRK bestätigte, wurden der TV-Moderator Erik Solbakken und die Indie-Pop-Sängerin Haddy N'jie als Gastgeberpaar für die zwei Halbfinals und das große Finale zwischen dem 22. und dem 29. Mai ausgewählt. Als Dritte im Bunde vor knapp 10.000 Zuschauern in Oslo und Millionen vor den Fernsehern leitet die Moderatorin Nadia Hasnaoui die Stimmenauszählungen.

Hasnaoui hat ein marokkanisch-norwegisches Elternpaar, N'jie einen Vater aus Gambia und eine Mutter aus ihrer skandinavischen Heimat. Norwegen trägt den 55. Schlagerwettbewerb der Eurovision nach dem Sieg von Alexander Rybak im letzten Jahr aus. Österreich nimmt nicht teil.