Die Rocker reisen wieder um die Welt

Neue Welttournee von Bon Jovi

Die US-Rockband Bon Jovi plant eine neue Welttournee. Wie die Musiker am Donnerstag bekanntgaben, sind im Lauf von zwei Jahren 135 Konzerte in 30 Ländern vorgesehen. Der Auftakt ist am 19. Februar kommenden Jahres in Seattle. Im Mai spielen Bon Jovi im bis dahin fertiggestellten Meadowlands-Stadion in New Jersey, dem Heimatstaat von Leadsänger Jon Bon Jovi und Gitarrist Richie Sambora.

Es wird das erste Konzert im neuen Football-Stadion der New York Giants und der Jets sein. "Die Welt ist groß", sagte Jon Bon Jovi bei der Ankündigung der Tour bei einem Konzert vor 5.000 Fans auf dem Parkplatz des im Bau befindlichen Stadions. "Und wir machen immer noch Hausbesuche." Die Tour der Grammy-Gewinner zum Album "Lost Highway" 2008 zog mehr als zwei Millionen Fans an, die Band spielte damit 210 Millionen Dollar (140 Millionen Euro) ein.