Leonard Cohen feiert 75. Geburtstag mit Fans

Drei Tage nach einem Schwächeanfall bei einem Konzert in Valencia hat der kanadische Liedermacher Leonard Cohen mit 14.000 Fans in Barcelona seinen 75. Geburtstag gefeiert. Der Musiker zeigte sich bei seinem dreistündigen Auftritt in der katalanischen Metropole in der Nacht zum Dienstag gut erholt. Das Publikum im Palau Sant Jordi empfing Cohen mit frenetischem Beifall.

Während des Konzerts stimmten die spanischen Fans für den Musiker, der Montag 75 Jahre alt geworden war, ein Geburtstagsständchen an. Mit dem Auftritt in Barcelona ging Cohens Europa-Tournee zu Ende. Für Oktober und November stehen Konzerte in den USA auf dem Programm.

Der Musiker, der sich seit mehreren Monaten auf einer Welt-Tournee befindet, war am Freitag bei einem Konzert in der ostspanischen Hafenstadt Valencia auf der Bühne zusammengebrochen und in ein Krankenhaus gebracht worden. Nach Angaben der Veranstalter hatte er eine leichte Lebensmittelvergiftung erlitten. Cohen konnte nach wenigen Stunden aus dem Spital entlassen werden.

Nach mehreren Jahren in einem Zen-Kloster war der Rockpoet mit der dunklen Stimme im Frühjahr 2008 auf der Bühne zurückgekehrt - auch aus Geldsorgen: Seine langjährige Managerin hatte ihn um mehrere Millionen Dollar betrogen.