Leonard Cohen bei Konzert zusammengebrochen

Der kanadische Liedermacher Leonard Cohen hat am Freitagabend bei einem Konzert in Valencia im Osten Spaniens einen Ohnmachtsanfall erlitten. Der 74 Jahre alte Musiker sei kurz nach Beginn des Auftritts auf der Bühne zusammengebrochen, berichteten mehrere Online-Medien. Das Konzert wurde daraufhin abgebrochen. Mittlerweile ist Cohen wieder wohlauf.

Nach Angaben der Veranstalter leidet Cohen an einer "Magenverstimmung". Er sei von Ärzten untersucht worden und es gehe ihm wieder gut, hieß es. Der Sänger wird am Montag 75 Jahre alt. Er war erst Ende August in Österreich gewesen und hatte auf dem Festivalgelände in Wiesen ein Konzert gegeben.