Leona Lewis ist heimatverbunden

Leona Lewis nimmt ihr zweites Album außerhalb Großbritanniens auf, will die neuen Songs aber erstmals im Londoner Stadtbezirk Hackney vorstellen, wo sie aufwuchs. Das meldet der "Daily Star" auf seiner Website.

Sie sei schon sehr aufgeregt, dem Publikum ihr neues Programm am 2. November im "Hackney Empire" vorstellen zu dürfen. Mit dem Konzert möchte sie sich bei all jenen bedanken, die ihr geholfen haben, im Musikbusiness Fuß zu fassen. "In den vergangenen Jahren bin ich aus beruflichen Gründen viel um die Welt gereist, aber Hackney ist mein Zuhause und wird es immer bleiben", sagte die 24-Jährige.

Ende 2006 war sie als strahlende Siegerin aus einer britischen TV-Castingshow hervorgegangen. Mit dem Debütalbum "Spirit", das 2007 erschien, war ihr der internationale Durchbruch und in vielen Ländern der Sprung an die Spitze der Charts gelungen.