Jack White von Uncut zum "Mann der Dekade" gekürt

Jack White ist vom britischen Magazin "Uncut" zum "Mann der Dekade" gekürt worden. In einer Auflistung der 150 besten Pop-Platten der vergangenen zehn Jahre kam der Amerikaner gleich achtmal vor (u.a. mit den White Stripes und den Raconteurs). "Eine Stimme in mir sagt, es langsamer anzugehen, aber ich fühle mich überhaupt nicht gestresst", sagte der 34-Jährige dem Blatt.

Also sind weitere Projekte wie zuletzt The Dead Weather nicht ausgeschlossen. Dieser Tage brachte Jack White unter eigenem Namen die Vinyl-Single "Fly Farm Blues" auf den Markt.