Rod Stewart beteiligt sich ebenfalls

Haiti-Single und Promiauktion für Erdbebenopfer

Für die Erdbebenopfer in Haiti planen Prominente in Großbritannien nun eine spezielle Single und eine Auktion. Stars wie Rod Stewart, Leona Lewis und die Boyband JLS erklärten sich bereit, eine Coverversion des REM-Hits "Everybody Hurts" aufzunehmen.

In Gesprächen für das Projekt, das der TV-Mogul Simon Cowell und die Zeitung "The Sun" ins Leben gerufen haben, sind angeblich auch George Michael, Robbie Williams, Paul McCartney, Take That und Coldplay. Das Stück, für das die britische Regierung die Mehrwertsteuer erlässt, soll noch Ende des Monats herauskommen, schrieb die "Sun".

Coldplay, die Arctic Monkeys und der Erfolgsproduzent und Songwriter Damon Albarn haben sich zudem für eine Auktion zusammengetan. Auf eBay sollen Stücke wie eine Fender Stratocaster der Arctic Monkeys, eine signierte Jacke von Coldplay-Sänger Chris Martin sowie dass Angebot von Albarn, einen Song zu schreiben, versteigert werden. Die Auktion beginnt am Freitag und endet zehn Tage später. Der Erlös geht an die Hilfsorganisation Oxfam.