Florence Welch vom Erfolg erschlagen

Florence Welch machte der plötzliche Erfolg einige Zeit zu schaffen. Laut "Daily Mail" war die Sängerin der britischen Indie-Band Florence and the Machine vom Durchbruch ihres preisgekürten Debütalbums "Lungs" überwältigt. Aber nicht nur der überraschende Hype, sondern auch die Trennung von ihrem langjährigen Freund Stuart lösten bei ihr schwere Depressionen aus.

Dem Magazin "Grazia" erzählte die 23-Jährige jüngst: "Vor 18 Monaten war ich in einer sehr schlechten Verfassung. Ich habe mich von Stuart getrennt, ich fühlte mich außer Kontrolle, und ich war sehr verletzlich und nicht gerade in einem guten seelischen Zustand. Aus der Kunststudentin, die mit Musik experimentierte, wurde auf einmal ein Mädchen mit einem Plattenvertrag, Magazin-Covern und dem ganzen Wirbel. In gewisser Hinsicht, war es das, was ich immer wollte, aber als es dann wirklich passierte, fühlte ich mich wie paralysiert."