Elton John gibt Konzert in Maya-Ruinen

Der britische Sänger Elton John wird am 3. April in den Ruinen der berühmten Maya-Stätte Chichén Itzá ein Konzert geben. Nach Berichten der mexikanischen Presse erklärten sich die Archäologen mit dem Konzert am 3. April einverstanden. Der Vertrag müsse allerdings noch unterzeichnet werden, hieß es.

Chichén Itzá, eine der bedeutendsten archäologischen Stätten der vorspanischen Zivilisation in der Region animiert seit geraumer Zeit immer mehr Künstler zu Auftritten vor der imposanten Pyramiden-Kulisse. So gaben bereits der Tenor Placido Domingo 2008 und die englische Sopranistin Sara Brightman Konzerte in Chichén Itzá, das im Norden der Halbinsel Yucatán liegt. Für das Jahr 2011 ist ein Auftritt des Ex-Beatles Paul McCartney anvisiert.