Chris Rea begeistert bei Tournee-Auftakt

Beim Auftakt-Konzert seiner Still so far to go"-Tour hat Chris Rea das Leipziger Publikum mitgerissen. In der Leipziger Arena gelang ihm eine mitreißende Best-of-Mischung, auch mit bewährten Klassikern wie "Josephine" oder "Road to hell". Am 2. Februar kommt der Musiker in die Wiener Stadthalle.

Die mit blauen Gitarren behangene Bühne passte vor allem zu seinen neueren Liedern, die der britische Singer-Songwriter nach seiner Krebserkrankung im Jahr 2000 geschrieben hatte. Mit 3.300 Zuschauern war das Konzert fast bis auf den letzten Platz ausverkauft.