Tritt er wieder mit seiner ehemaligen Band auf?

Boy George will Comeback mit Culture Club

Der britische Popstar Boy George denkt offenbar über ein Comeback seiner in den 80er Jahren erfolgreichen Gruppe Culture Club nach. "Nächstes Jahr ist unser 30-jähriges Jubiläum, da müssen wir irgendetwas machen", sagte der frühere Frontmann des Quartetts am Montag. Er komme gut mit seinen früheren Bandmitgliedern aus und möglich sei etwa eine kurze Tour oder ein einmaliger Auftritt.

"Ein Teil in mir sagt, dass ich das machen sollte, aber wir werden sehen", sagte der 48-Jährige. Bereits 1998 fand die Band für eine kurze Tournee wieder zusammen. Ob es im kommenden Jahr tatsächlich erneut zu einem Comeback kommen werde, hänge dann von seiner Stimmung ab, sagte der Popstar, der vor allem für seine schrillen Outfits bekannt ist. Culture Club gründeten sich 1981 und waren Anfang der 80er Jahre mit Hits wie "Do You Really Want to Hurt Me" oder "Karma Chameleon" überaus erfolgreich. Anfang 2009 war der Sänger zu einer Gefängnisstrafe von 15 Monaten verurteilt worden, weil er einen Callboy in seiner Wohnung angekettet und geschlagen hatte. Im Mai kam er vorzeitig frei. Auch mit seinem Drogenkonsum machte er immer wieder Schlagzeilen.