Abbey Road Studios jetzt unter Denkmalschutz

In den berühmten Räumen haben die Beatles neun ihrer zehn Platten aufgenommen, aber auch andere berühmte Bands wie Pink Floyd hinterließen hier ihre Spuren. "In den Abbey Road Studios sind Teile der besten Musik der Welt entstanden", sagte Kulturstaatssekretärin Margaret Hodge.

Vor allem zu dem Zebrastreifen in der Nähe der Studios, der das Cover des Beatles-Albums "Abbey Road" ziert, pilgern jedes Jahr tausende Fans. "Egal, ob Sie Klassik, Pop oder Rock mögen - es ist sehr wahrscheinlich, dass eines Ihrer Lieblingslieder in den Abbey Road Studios aufgenommen worden ist", meinte Hodge. Durch den neuen Status sind zwar weiter Veränderungen an den Studios erlaubt, allerdings müssen sie der Geschichte des Ortes gerecht werden.

Auf die Denkmalschutzliste kam das Gebäude nicht unbedingt wegen seiner Architektur, sondern vor allem wegen seiner historischen Bedeutung. Auch in Zukunft sollten Musiker die Chance bekommen, in den selben Räumen Platten aufzunehmen wie Musiklegenden aus vergangenen Zeiten, so die Begründung.

Der Komplex im Norden Londons war erst vor kurzem in die Schlagzeilen geraten, weil der Musikkonzern EMI angeblich über den Verkauf nachgedacht hatte. Nachdem sich Musikgrößen wie Paul McCartney und Andrew Lloyd Webber als mögliche Retter ins Gespräch gebracht hatten, wurden die Verkaufspläne schließlich dementiert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden