Slideshow

Modesünden

.........

Die größte aller Fashionsünden: Zu viel zeigen! Übertriebene Offenherzigkeit mag für manche vielleicht sexy sein, stylish ist es aber auf keinen Fall.

 

 

Die falsche Größe, miese Passform. Eine Lady weiß, was ihr steht und welche Konfektionsgröße sie trägt.

 

 

Trendfraben tragen, obwohl sie einem nicht stehen. Bleiben Sie dem treu, was Ihnen passt!

 

 

Hervorquillender Speck: Fettröllchen an der Hüfte, die aus der Jeans lugen ("Muffin  Top") sind nicht nur unsexy, sondern auch unschick.

 

Unterwäsche Blitzer: Spitze unterm weißen T-Shirt, dunkles Höschen zur weißen Hose... das geht gar nicht!

Löcher in der Kleidung, fehlende Knöpfe und ausgefranster Saum. "Used Look" bitte nur, wenn er intendiert ist. Was auch nicht geht: Schmutzige Schuhe.

Matchy Match: Übertreiben Sie es nicht mit dem Abstimmen der Farben. Beige Schuhe zu beiger Tasche und beigem Schal sind einfach zu viel!

Leggings unter dem Jeansrock oder der Shorts.

Nichts wirkt uneleganter als eine Frau, die in ihren Pumps nicht laufen kann.

Füßlinge, die aus den Ballerinas hervorblitzen - No-Go!

Durchsichtige BH-Träger aus Silikon - diese sind leider alles andere als durchsichtig und stechen sofort ins Auge.

Logo-Mania: Louis Vuitton-Bag zum Louis Vuitton Schal und dazu auch der entsprechende Regenschirm. Wirkt neureich, protzig und leider kein bisschen elegant.

Fälschungen: No-Go der Sonderklasse!

"Cameltoe" - wenn sich der Schritt in der superengen Hose abzeichnet.

Schwarz und Braun kombinieren! Als Muster sind die zwei Farben okay, aber braune Schuhe zur schwazen Taschen tun in den Augen weh.