Stress am Arbeitsplatz macht krank

Stress kann Schmerzen auslösen

Dauerhafter Stress kann Schmerzen und körperliche Beschwerden auslösen. Typische stressbedingte Beschwerden seien Magen- und Darmprobleme, Rückenschmerzen, Asthma, Hautausschlag oder Kopfschmerzen, so Berufsverband Deutscher Psychiater. Gibt es keine körperlichen Ursachen für die Leiden, sollten sich Patienten überlegen, was sie so stark unter Druck setzt und was sie daran ändern können.

Wem das alleine nicht gelingt, könne eine psychotherapeutische Behandlung helfen. Oft resultiere der Stress aus hohen Anforderungen oder Konflikten mit Kollegen oder Vorgesetzten im Beruf sowie aus Problemen in der Partnerschaft. Es wird geschätzt, dass bis zu einem Drittel der Patienten, die mit diffusen Beschwerden zum Arzt gehen, an psychosomatischen Erkrankungen leiden.