Sonnenlicht mindert Akne

Sonne hemmt die Vermehrung von Aknebakterien. Eine Akne vulgaris, an der viele Jugendliche leiden, verbessert sich deshalb meist im Sommer, so Dermatologen. Ein Nachteil der natürlichen Sonnentherapie sei allerdings die Verhornung der Talgdrüsen an der Hautoberfläche, zu der Menschen mit Akne besonders neigen.

Die sogenannten Lichtschwielen führen oft dazu, dass Unreinheiten dramatisch zunehmen, wenn es auf den Herbst zugeht. Verzögern lässt sich dieser Prozess mit einem Fruchtsäurepeeling beim Hautarzt. Das müssen die Patienten beziehungsweise ihre Eltern aber selber zahlen: Die Behandlung kostet je nach Praxis ab 50 Euro.