Acutil ist für gesunde ältere Menschen gedacht

Nahrungsergänzung soll Gehirnleistung verbessern

Weil im Alter die Gedächtnisleistung abnimmt, greift in Österreich ein Drittel der über 50-Jährigen zu Stärkung der Hirnleistung zu Ernährungssupplements. Der wissenschaftliche Nachweis fehlt meist oder ist fraglich. Ein neues Präparat will nun bei der kognitiven Leistungssteigerung bei älteren, gesunden Menschen helfen.

Acutil enthält neun Inhaltsstoffe, deren Evidenz wissenschaftlich untersucht wurden. Das Präparat selbst wurde nicht untersucht. "Eine eigene Studie ist sehr aufwendig", erklärte Andreas Winkler von der Abteilung für Neurologische Geriatrie und Rehabilitation im Haus der Barmherzigkeit in Wien. "Doch wir sind froh zu wissen, was es kann." Dazu wurde diverse Literatur zu den Inhaltsstoffen Omega 3-Fettsäure, Ginkgo biloba, Phosphatidylserin, die Vitamine E und B12, Folsäure, Fischöl, DHA sowie EPA hergenommen und auf deren Wirksamkeit geschaut. Auch weniger wirksame Stoffe wie Ginkgo oder Phosphatidylserin sind in dem Nahrungsergänzungsmittel enthalten.

"Gedächtnisprobleme beginnen schon Jahre vorher", meinte Winkler. Es gebe eine lange Phase auf der Zeitachse, bis Demenz ausbrechen könne. "So gibt es eine Möglichkeit, um die Diagnose zu verhindern oder nach hinten zu verschieben", meinte der Experte.

Acutil ist in der Apotheke um 14,42 Euro erhältlich. Ein Packung enthält 30 Kapseln. Empfohlen werden ein bis zwei Kapseln pro Tag.