Internationale Ehrung für Grazer HNO-Mediziner

Heinz Stammberger, Leiter der Hals-, Nasen-, Ohren-Klinik der Medizinischen Universität Graz, wurde mit der höchsten Auszeichnung einer US-amerikanischen medizinischen Akademie geehrt: Die American Academy of Otolaryngology, Head and Neck Surgery verlieh dem HNO-Experten die Auszeichnung für seine Pionierleistungen im Bereich der endoskopischen Chirurgie der Nebenhöhlen.

Außerdem wurde Stammberger für seine Lehrtätigkeit in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern geehrt, teilte die Med-Uni mit. Im Rahmen der Überreichung des "Presidental Citation Award" im kalifornischen San Diego wurde Stammbergers Wissensvermittlung über die Techniken, Weiterentwicklung und neuen Möglichkeiten der endoskopischen Chirurgie im Bereich der Nebenhöhlen und speziell der Schädelbasis betont: Das Team des Grazer HNO-Chirurgen hat eine Methode entwickelt, die es ermöglicht, über das Nasenloch bis zur Schädelbasis vorzudringen und dort auch Tumore zu entfernen. "Ohne die Expertise und den Einsatz von Heinz Stammberger hätte diese Entwicklung in den Vereinigten Staaten nicht oder nicht so schnell Fuß gefasst", sagte der Laudator Professor David W. Kennedy von der Universität in Philadelphia, Pennsylvania.

Der Grazer Mediziner ist bereits "Honorary Fellow" sowohl der ältesten ärztlichen Chirurgenvereinigung, des Royal College of Surgeons von Edinburgh, des Royal College of Surgeons von England als auch des American College of Surgeons. Weitere Auszeichnung sind u.a. der "Gunnar Holmgren Preis" der Schwedischen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde sowie die "Independence Medal" des Staates Jordanien.