Grünes Licht der EU für Schweinegrippe-Impfstoff

Europas Staaten können mit der Impfung gegen die gefährliche Schweinegrippe beginnen. Die EU-Kommission in Brüssel gab am Dienstag grünes Licht für die Verwendung der Impfstoffe "Focetria" von Novartis sowie "Pandemrix" des Pharmakonzerns Glaxo-Smith-Kline.

Die Zulassung beider Stoffe hatte die Europäische Arzneimittelbehörde (EMEA) befürwortet. "Ich bin sehr zufrieden, dass die Kommission ihre Entscheidung in der kürzest möglichen Zeit gefällt hat", sagte der Vizepräsident der EU-Behörde, Günter Verheugen. Dadurch sei sichergestellt, dass genügend Impfstoff noch vor Ausbruch der Grippesaison an die EU-Staaten sowie an die nicht zur Union gehörenden Länder Island, Norwegen und Liechtenstein geliefert werden könne.