Blutdrucksenkung auch über 80 Jahren sinnvoll

Medikamente gegen erhöhten Blutdruck sind nach Einschätzung von Experten auch bei Menschen über 80 Jahren sinnvoll. Die Patienten leben länger und bekommen seltener Folgeerkrankungen. Das habe die sogenannte HYVET-Studie mit rund 3.800 Menschen dieser Altersgruppe gezeigt, erläutert die deutsche Bundesapothekerkammer in Berlin.

Demnach lässt sich zum Beispiel die Häufigkeit von Schlaganfällen und Herzschwäche durch die Medikamente um die Hälfte senken.