Magnum stärkt Frauen in Kakaoanbauregionen mit dem AWA-Programm

Madonna

Magnum stärkt Frauen in Kakaoanbauregionen mit dem AWA-Programm

Die Eismarke Magnum fördert schon seit Jahren nachhaltigen Kakaoanbau und mit dem neuen AWA-Programm nun auch gezielt Frauen der ivorischen Kakaoanbaugemeinschaft. 

Der Name des Programms ist eine Verbeugung vor den Kakaobäuerinnen und ihrer Kreativität: „Awa“ ist ein beliebter weiblicher Vorname in der Region.

In Zusammenarbeit mit den NGOs Care International und 100weeks unterstützt Magnum Frauen in den Kakaoanbaugemeinschaften in Côte d‘Ivoire (Elfenbeinküste) dabei, ihre unternehmerischen Fähigkeiten zu stärken oder Grundfähigkeiten wie Lesen und Schreiben zu lernen. So können die Frauen finanziell unabhängig werden, nachhaltig und dauerhaft ihre Situation verbessern und auch ihre Rolle als Frau innerhalb der Familie und Gemeinschaft wird so gestärkt.

Nachhaltige Hilfsprogramme mit Magnum

Magnum setzt 2 Millionen Euro ein, um in den kommenden drei Jahren 5.000 Frauen in den Kakaoanbaugemeinschaften sozial und ökonomisch zu helfen. Hilfsprogramme wurden ins Leben gerufen, die unter anderem eine Einkommensdiversifizierung dieser Frauen anstreben. So erhalten sie und ihre Familien vor allem in der sechsmonatigen Zeit, in der Kakao aufgrund seiner Saisonalität nicht geerntet werden kann, ein zusätzliches Einkommen.

© Magnum / CDI Cocoa Farms
Magnum stärkt Frauen in Kakaoanbauregionen mit dem AWA-Programm
× Magnum stärkt Frauen in Kakaoanbauregionen mit dem AWA-Programm

Darüber hinaus unterstützt Magnum nachhaltige Bewirtschaftungsmethoden, Bildungsprogramme und Aufforstung – so sollen 465.000 einheimische Bäume gepflanzt werden. Mit den Maßnahmen fördert Magnum nachhaltige Landbesitzverhältnisse, eine angemessene Lebensgrundlage und die wirtschaftliche Stärkung der Kakaobauern und -bäuerinnen.

© Magnum / CDI Cocoa Farms
Magnum stärkt Frauen in Kakaoanbauregionen mit dem AWA-Programm
× Magnum stärkt Frauen in Kakaoanbauregionen mit dem AWA-Programm

Fashion inspiriert von Kakobäuerinnen

Zum Internationalen Tag „Kakao und Schokolade“ am 1. Oktober präsentiert Magnum jetzt als Teil des AWA-Programms eine limitierte Fashion Edition, kreiert von der ivorischen Designerin Rebecca Zoro.

„Inspiration für die Kollektion waren die starken Frauen, die eine so wichtige Rolle in den Gemeinschaften in Côte d’Ivoire innehaben, produziert wurde in kleinen Manufakturen. Der gesamte Verkaufserlös kommt direkt den Kakaoanbaugemeinschaften zugute.“ So Zoro über ihre Kollektion.

Für die limitierte Kollektion arbeitete Designerin Rebecca Zoro eng mit KünstlerInnen, DesignerInnen und KunsthandwerkerInnen vor Ort zusammen.

Die AWA by Magnum Fashion Edition besteht aus fünf Teilen, die vielseitig kombinierbar sind: einem Wickelrock, einem Cape, einem großen Schal (der als Oberteil oder Kopftuch getragen werden kann), einem kleineren Accessoire-Schal und einem Armband.

© NANA KOFI ACQUAH
Magnum stärkt Frauen in Kakaoanbauregionen mit dem AWA-Programm
× Magnum stärkt Frauen in Kakaoanbauregionen mit dem AWA-Programm

Digitale Botschafterin repräsentiert die Kakaobäuerinnen

Präsentiert wird die Kollektion von einer digitalen Botschafterin, die nach dem AWA-Programm benannt ist und die Kakaobäuerinnen symbolisiert. Mit Hilfe von CGI-Technologie wurden dazu die Porträts von 128 Kakaobäuerinnen, die am AWA-Programm teilnehmen, zum Profil der digitalen Botschafterin AWA zusammengeführt.

Erhältlich ist die Kollektion ab 1. Oktober über den AWA by Magnum Online Shop.