Willkommen  auf dem Weingut  Ebner-Ebenauer

Winzerinnen Wohn-Traum

Willkommen auf dem Weingut Ebner-Ebenauer

Eine schlichte, unscheinbare Fassade in dem 3.000-Seelen-Dorf Poysdorf im Weinviertel. Nie würde man vermuten, dass sich hinter dem großen Holztor eine andere Welt verbirgt – eine Welt voller Farbe, Kunst und Design. Winzerin Marion Ebner-Ebenauer hat aus dem historischen Winzerhaus der Schwiegereltern   mit 400 Jahre altem Weinkeller eine moderne Wohlfühloase geschaffen. Das gelbe Winzerhäuschen im Stil einer toskanischen Landvilla wurde von der jungen Weinliebhaberin mit einem modernen Stahl-Glasbau kontrastiert. Genauso facettenreich wie das Äußere wurde auch das Interieur gestaltet. „Ich liebe Flohmärkte“, so Ebner-Ebenauer. Auf ihren diversen Reisen nach Asien, Nordeuropa und Amerika fand sie kleine und große Wohnaccessoires, die mit viel Liebe zum Detail arrangiert wurden. „Die Lampen über dem Esszimmertisch sind aus London von Lee Broom, die Sessel sind eine Mischung aus alten Philippe-Starck- und Thonet-Stücken, den Tisch habe ich in Hamburg gefunden. Er wurde aus altem Schiffsholz gebaut, die Totenköpfe in Bronze habe ich in Shanghai gekauft, die goldene Kommode im Barockstil stammt vom Naschmarkt.“     

Willkommen!
Besonders stolz ist die Hausherrin auf den historischen, türkisen Kachelofen im Esszimmer. „Mein Mann Manfred und ich haben ihn in einem Münchner Schloss entdeckt und übersiedeln lassen. Wir haben versucht, so viel wie möglich von der alten Substanz zu erhalten. Die Wandmalerei dahinter stammt aus der Gründerzeit von der Uroma meines Mannes. Wir haben sie beim Abkratzen der Tapeten entdeckt und sie von einem Maler wiederherstellen lassen. Solche Details finde ich besonders schön. Sie geben dem Wohnsalon erst Persönlichkeit.“ Der große Raum hinter der wuchtigen Glastür ist das Herzstück des Hauses. Marion Ebner-Ebenauer und ihr Mann – die beiden betreiben seit sieben Jahren ihr gleichnamiges Weingut – sind nämlich Gastgeber mit Leib und Seele. „Hier spielt sich unser ganzes Leben ab. An der großen Tafel werden aber nicht nur Freunde bewirtet, von Mai bis September werden auch Weinliebhaber beim 6-gängigen „Tasting Dinner“ mit den hervorragenden Weinen (Infos: ebner-ebenauer.at) von dem Ehepaar und einem Haubenkoch verwöhnt.  
„Wir nennen es unseren Country Kitchen Club. Wir werden im kommenden Jahr auch Kochkurse anbieten.“ Denn zu einem guten Glas Wein, so findet die Winzerin, gehört immer auch gutes Essen. Die Weine kommen aus dem Keller, die Kräuter werden auf ihrem Dachgarten angebaut, die Lebensmittel kommen vom Hof nebenan. Die Möbelstücke stammen dafür aus allen Teilen der Welt. So lebt es sich am Bauernhof des 21. Jahrhunderts.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden