Summer of Love

Strand, Sonne und Sex

Summer of Love

In der heißen Jahreszeit ist die Lust auf nackte Haut, Erotik und Liebe groß.Wie Sie als Paar oder Single einen erfüllten sinnlichen Sommer erleben.

Die Sommerferien stehen vor der Tür und mit ihnen der Wunsch nach einem erfüllten Liebesleben im Urlaub. Endlich mal Zeit füreinander haben. Zeit für Zärtlichkeit. Zeit für Sex. Denn den sehnen sich gerade in den heißen Sommermonaten viele Frauen herbei. Egal ob verheiratet, in einer langen Beziehung, verliebt oder auch Single – wenn wir an Sommer, Sonne, Sand und Meer denken, dann denken wir automatisch an leidenschaftliche Stunden zu zweit. Doch was tun, wenn der Mann der Träume noch nicht in greifbarer Nähe ist? Wenn der Single-Frust groß ist? Oder andersrum: Was tun, wenn die Erotik mit dem Liebsten auf der Strecke geblieben ist zwischen Kindern, Alltag und Job? Wenn sich einfach nix mehr tut im Bett? Wenn die Lust flöten gegangen ist.


Vorbild Nagetier
Der Experte rät: „Machen Sie es doch einfach so wie die Wüstenwühlmäuse“, denn die lieben leidenschaftlich, lebenslang und treu! In seinem neuen Buch „Mach mir die Wüstenwühlmaus - Heißer Sex erhält die Liebe“ gibt der renommierte Paartherapeut Andrew G. Marshall genaue Anleitungen, wie das Liebesleben wieder ins Zentrum einer starken Partnerschaft tritt. Marshall hat neue wissenschaftliche Erkenntnisse über den Erfolg der Wühlmäuse mit den jüngsten Entwicklungen im Bereich Neurowissenschaften und seiner 25-jährigen Erfahrung als Paartherapeut kombiniert und ein aus sechs Schritten bestehendes Programm entwickelt, das die Lust wieder zurückbringt und somit auch die Liebe und die Bindung fördert. Marshall sagt: „Wenn Sie verstanden haben, dass sich der Sex mit der Zeit verändert und was ihn untergräbt und einige der Barrieren zur Behebung Ihrer Probleme aus dem Weg eräumt haben sind Sie bereit, die Reise zu leidenschaftlichem und häufigem Sex anzutreten.


Ein Monat der Sinnlichkeit
Im ersten Schritt schlägt Marshall, der seit 25 Jahren Paare berät, einen Vier-Wochen-Plan vor, der dazu gedacht ist, die liebevolle Beziehung zwischen Mann und Frau zu reparieren und wieder aufzubauen. Die erste Woche widmet sich dem gegenseitigen Berühren – jedoch sollten dabei die Geschlechtsteile noch ausgespart werden, um die Lust zu steigern. Die zweite Woche steht ganz im Zeichen des Küssens. Wann haben Sie Ihren Partner das letzte Mal so richtig geküsst? Lang, leidenschaftlich, lustvoll. Die dritte Woche dürfen Sie einander sinnlich berühren – am ganzen Körper, um sich dann in der vierten Woche dem Orgasmus – wünschenswerterweise dem gemeinsamen – zu widmen. Die letzte der vier Wochen erklärt der Therapeut so: „Behalten Sie die sinnlichen Berührungen, das Küssen und Ihre Lieblingselemente des fortgeschrittenen sinnlichen Berührens bei, und beenden Sie diese Übung, indem Sie gleichzeitig voreinander masturbieren. Beobachten Sie, wie Ihr Partner gern berührt werden möchte, damit Sie dieses Wissen zukünftig in Ihr Liebesleben mit einbauen können.“ Am Ende dieser lustvollen Reise, verspricht der Liebes-Experte, ist die Lust, die Erotik, die Leidenschaft wieder zurückgekehrt. Paare haben wieder Spaß am Sex, an einander. Doch was tun, wenn der Partner fehlt? Auch für Singles gibt es Rat.

Sex für Singles
Sexpertin Paula Lambert (Interview unten im Kasten) hat in ihrem Bestseller „Keine Angst, der will nur spielen“ verschiedene Männertypen nach ihrem Beziehungsverhalten untersucht und ist zu unglaublichen Erkenntnissen gelangt, die jeder Single-Frau helfen. Lambert rät den Partnerlosen, sich erst mal ein bisschen mehr selbst zu lieben, bevor die Gefühle das Gegenüber treffen. „Denn nur wer sich selbst liebt, wird auch andere aufrichtig lieben können.“ Im Buch gibt die attraktive Fachfrau für Zwischenmenschliches gute Tipps, wie Frau an den Mann kommt, aber auch an den richtigen. „Mein Ziel ist es, dass jede Frau eine tolle Beziehung führen kann.“ Der Sommer ist die schönste Zeit, um loszulegen!

Sie schreiben in „Keine Angst, der will doch nur spielen“ darüber, wie Frau eine Lusche von einem Volltreffer unterscheidet. Wie denn konkret?
Paula Lambert:
Der Klappentext ist natürlich sehr reißerisch. Im Buch geht es tatsächlich darum, als Frau seine Beziehung oder Ex-Beziehung einordnen zu können – war er der Richtige? Habe ich zu viel erwartet? Und warum gerate ich immer an die gleichen Typen? Was kann ich daran ändern? Mein Ziel ist es, dass jede Frau eine tolle Beziehung führen kann. Und ich erkläre, wie man das erreicht. Und wann eben nicht. Es gibt ja auch Männer, mit denen kann man gar nicht zusammen sein. Im Grunde ist mein Buch der ideale Lebensbegleiter: Ehrlich, lustig und trotzdem romantisch.

Der Sommer ist für viele Frauen die lustvollste Jahreszeit, weil Sonne, Sand, Strand, nackte Haut. Was raten Sie Single-Frauen, die jetzt noch auf der Suche nach dem Volltreffer für die heißeste Zeit des Jahres sind?
Lambert:
Keine Panik, die gefühlte Männerknappheit ist wirklich nur gefühlt! Mir schreiben so viele Frauen, dass sie überhaupt niemanden finden, dann schreiben mir sehr viele Männer, dass sie Lust auf eine Frau haben, nur soll sie eben nicht so verkrampft und neurotisch sein. Im Grunde geht es für alle darum, wieder ein gesundes Gefühl zu sich selbst zu entwickeln. Also nicht nur darauf achten, wie man aussieht und ob alles sitzt, sondern Herzenstugenden wieder ganz nach vorne stellen. Eine ehrliche, lustige Frau, die mit sich im Reinen ist, wird keine Probleme haben, jemanden zu finden – da ist es übrigens fast egal, wie sie aussieht, solange sie das Beste aus sich macht. Die Sehnsucht nach dem Echten, Ehrlichen ist groß. Darum habe ich auch die Bewegung #paulaliebtdich gestartet. Ich möchte Menschen dazu bringen, sich mit dem Thema Body Image und Selbstliebe ganz bewusst zu beschäftigen. Denn nur wer sich liebt, wird auch andere aufrichtig lieben können. Ich helfe da gern.

Was aber raten Sie Paaren, die vielleicht auch Kinder haben, bei denen der Sex zu kurz kommt? Wie können die Urlaubswochen zu den lustvollsten des Jahres werden?
Lambert:
Erstmal: Den Druck rausnehmen. Wer sich tausend Dinge vornimmt, die unbedingt geschehen müssen, wird mit Sicherheit enttäuscht wiederkommen. Nehmen Sie sich Zeit für alles Sinnliche. Gutes Essen, das schöne Wasser, die herrliche Lust. Lassen Sie den Fernseher aus und konzentrieren Sie sich ganz auf sich und den Partner. Schicken Sie die Kinder früh genug ins Bett. Für den Anfang reicht auch die zärtliche Variante des Beischlafs, das muss nicht sofort der Akt des Jahrhunderts sein. Mit der Ruhe sollte die Lust automatisch kommen. Stopfen Sie sich bloß den Tag nicht zu voll.

Viele schöne, gescheite, tolle Frauen sind Single. Wenn sie aber davon träumen, den Sommer wild und leidenschaftlich zu erleben: Was müssen sie auf jeden Fall vermeiden, was beachten?
Lambert:
Bedürftig erscheinen. Eher freundlich zugewandt und lustig. Aus manchem Sommerflirt wurde schon eine große Liebe. Und ansonsten bitte nicht verzweifeln. Er kommt schon noch!

Das erste Date steht an. Beide verstehen sich prächtig, die Anziehung ist groß. Spricht etwas dagegen, gleich miteinander ins Bett zu gehen? Wenn ja, was? Wenn nein, warum nichts?
Lambert:
Die Spannung ist natürlich größer, wenn man das Spiel ein wenig hinzieht. Aber, ganz ehrlich, was ist schon Taktik wert, wenn einen die Leidenschaft übermannt?

Letzte Frage: Sie schreiben vom „Umgang mit dem modernen Mann“. Verraten sie uns drei goldene Regeln, wie dieser gelingt?
Lambert
: Dem Mann nicht die Impulse killen. Falls das schon jemand vor Ihnen getan hat, helfen Sie ihm dabei, diese natürlichen Impulse zu reparieren. Ihm Freiraum geben. Und nicht die ganze Zeit nörgeln. Im Grunde ist es ganz einfach!

Mehr dazu unter www.startnext.de/paulaliebtdich