Royal BFF: Sie berät Meghan

Stylistin und beste Freundin

Royal BFF: Sie berät Meghan

Ein Fixum an der Seite der zukünftigen Royal Meghan Markle ist seit Jahren die Stylistin Jessica Mulroney (38).

für die Rolle einer ambitionierten Anwaltsgehilfin packte die damals 29-jährige Meghan Markle (36) ihre Koffer in Los Angeles und zog nach Toronto in Kanada, an den Drehort der Anwaltsserie „Suits“. Mit dem Umzug wechselte die leidenschaftliche Sportlerin auch ihr Yoga-Studio – und die Liebe zu Asana, Om & Co. schweißt die baldige Angetraute von Großbritanniens Prinz Harry (33)  bis heute mit Jessica Mulroney (38) zusammen. Die Kanadierin Mulroney ist seither nicht nur Meghans Yoga-Partnerin, sondern mittlerweile eine ihrer besten Freundinnen und als anerkannte Stylistin seit Jahren für Meghans Outfits verantwortlich. Mulroney ist die Frau, deren modischer Einfluss für Meghans neuen royalen Stil mit Glamour-Elementen und den ausgewählten Teilen britischer Designer verantwortlich ist. Alleine der weiße Mantel der kanadischen Marke „Line“, den sie zur offiziellen Bekanntgabe der Verlobung trug, war binnen Minuten ausverkauft. Ebenso wie die verschiedenen Kreationen der britischen Handtaschenmarke „Strathberry“.

 


Einfluss. Als Meghans Geheimwaffe in Sachen Styling wird Jessica Mulroney jetzt schon mehr Entscheidungsmacht bei der königlichen Hochzeit als den beiden beauftragten Eventmanagementfirmen zugesprochen: „Alle Hochzeitsdetails werden mit ihr abgesprochen“, bestätigt Harry-Biografin und Royal-Expertin Katie Nicholl.  Kein Wunder, liegt Jessica ihr Beruf quasi im Blut. Die 38-Jährige entstammt der größten Nobelschusterdynastie Kanadas, Browns Shoes. Zudem war sie es, die 2015 bei der Angelobung von Justin Trudeau als neuer Premier Kanadas für das Styling der First Lady, Sophie Grégoire Trudeau (43), verantwortlich war und seitdem ihre wichtigste Modeberaterin und generell die wichtigste Stylistin von Kanadas Elite ist.
Über Länder hinweg. Zudem liefert Jessica Meghan auch Insights aus Adelshäusern und der Polit-Elite ihres Landes, gehört ihr eigener Ehemann, TV-Star Ben Mulroney (42), als Sohn des ehemaligen kanadischen Premierministers Brian Mulroney (79), zur High Society und  Polit-Elite ihres Landes. Für Meghan, die bald an Harrys Seite mit internationalem Wissen und Polit-Feingefühl agieren muss, ein unbezahlbarer Quell an Informationen.  

 


Schwestern teilen. Und doch verbindet Jessica und Meghan so viel mehr darüber hinaus. Jessica ist in Sachen Familie und Eheglück das absolute Vorbild der zwei Jahre jüngeren Meghan. Jessica genießt zudem seit Jahren Meghans vollstes Vertrauen und Freundschaft. Das Haus des Ehepaares Mulroney (42) in Toronto war eine der ersten Liebeshöhlen, in denen sich Meghan und Harry ganz geheim treffen konnten. Dafür fuhren Jessica und Ben sogar extra mit den drei Kindern, Tochter Isabel (5) und den Zwillingen John und Brian (8), auf ungeplanten Urlaub.   
She said ... Spannend wird also, zu welchem Designer Jessica Me­ghan bei der royalen Hochzeit des Jahres rät und auch, ob sich Jessica als Meghans Braujungfer selbst Gedanken über ihr passendes Outfit am 19. Mai machen muss.