,Mein Workout? Der Spielplatz!‘

Doris Golpashin im Talk

,Mein Workout? Der Spielplatz!‘

TV-Lady Doris Golpashin (34) modelt für MADONNA und spricht über ihre kleine, glückliche Familie, ihre neue Heimat Berlin und Pläne.

Sie strahlt über das ganze Gesicht. Der Grund? Glück auf ganzer Linie. Seit 2012 ist The Voice of Germany-Moderatorin Doris Golpashin (34) mit dem deutschen Kult-Showmaster Klaas Heufer-Umlauf (31) glücklich, seit April 2013 krönt ein kleiner Bub die Liebe der beiden. Für ihre Familie ist die ehemalige Radiomoderatorin von Wien nach Berlin übersiedelt, wo sie demnächst auch ein weiteres TV-Projekt plant.
Work-Life-Balance. Denn Beruf und Familie kann die attraktive TV-Lady gut vereinbaren, weil „Klaas der beste Papa ist“, wie sie im Bunte-Interview verrät. Im Talk mit MADONNA spricht die glückliche Mama über ihr Privatleben und ihr Spielplatz-Outfit.

Zum MADONNA-Shooting kommen Sie extra aus Berlin angereist. Vermissen Sie Ihre Heimat?
DORIS Golpashin:
Ach, es ist so schön, nach Wien zu kommen. Ich habe immer ein Kribbeln im Bauch, wenn ich nach Hause komme, und freue mich jetzt schon auf Weihnachten bei und mit meiner ganzen ­Familie.


Weihnachten in Wien?
Golpashin:
Ja, Weihnachten feiern wir alle hier. Das war bis jetzt immer so, dass wir alle zusammen sind. Das ist ja das Besondere an Weihnachten und Wien bleibt einfach meine Heimat.


Was fehlt in Berlin?
Golpashin:
Meine großartige Mama, meine Familie, meine alten Freunde. Aber mittlerweile habe ich eben meine eigene Familie in Berlin.


Neben „Voice of Germany“ und Ihrem „Job“ als Mama: Wie gern stehen Sie vor der Foto­kamera?
Golpashin:
Total gern! Das ist wie ein Ausflug in die Vergangenheit. Einfach Mädchen sein!


Wie würden Sie Ihren Kleidungsstil beschreiben?
Golpashin:
Momentan sehr komfortabel. Ich horte zwar Hunderte High Heels im Schrank, aber das sind mittlerweile Ausstellungsstücke. Im Alltag als Mutter renne ich in Chucks herum. Hauptsache flache Schuhe. Ich würde meinen privaten Stil als „gemütlich“ bezeichnen. Spielplatztauglich (lacht).


Ist der Spielplatz momentan – Ihr Sohn ist 18 Monate alt – Ihr zweites Zuhause?
Golpashin:
Ja, kann man so sagen, definitiv. Das beste Workout der Welt.

Sie sind zwei Monate nach der Geburt wieder vor der Kamera gestanden, suchen Ihre Projekte aber familienbedingt genau aus. Was ist für 2015 geplant?
Golpashin:
Es gibt ein Projekt in Deutschland, auf das ich mich sehr freue… Aber ich muss sagen, ich empfinde es als Privileg, mir die Zeit nehmen zu können und zu Hause bleiben zu dürfen. Auch wenn das für mich eine Umstellung war, weil ich mit 17 begonnen habe zu arbeiten und noch nie Pause gemacht habe. Für mich hatte der Job immer oberste Priorität. Alles ändert sich.

Darauf muss man sich einlassen. Ein Leben als Mutter ist ja auch nicht immer leicht.
Golpashin:
Es ist die schönste Zeit des Lebens! Ein Kind in die Welt zu setzen – das kann man mit nichts vergleichen. Aber beruflich ist es so, dass man im Nachhinein auf vieles verzichtet, weil nichts auf der Welt so viel Wert hat wie das eigene Kind. Und das ist auch verdammt gut so!


Wie sehr verändert ein Kind?
Golpashin
: Von A bis Z! Es ist wunderbar und gleichzeitig die schwierigste Aufgabe und die größte Herausforderung des Lebens. Es hat mein Leben auf schönste Art bereichert, ­eine neue Tür aufgemacht.


Sie haben mal gesagt, Sie möchten eine ganze Fußballmannschaft…
Golpashin:
Könnte Österreich gut brauchen. Ich lasse mir noch Zeit (lacht).


Letzte Frage: Sie haben Ihren Lebensmittelpunkt zwar nach Berlin verlegt, aber was, wenn ein Angebot aus Österreich kommt?
Golpashin:
Sag niemals nie, ob der ORF oder die privaten Sender. Es hat sich vieles getan in der österreichischen Medienlandschaft. Wenn eine passende Sendung auf mich zukommt, werde ich auf jeden Fall darüber nachdenken.

Diashow: Doris Golpashin zeigt Party-Looks

Doris Golpashin zeigt Party-Looks

×