Mamas on the Blog

Top-Trend im Netz

Mamas on the Blog

Digitale Tagebücher. Mamas bloggen über Schwangerschaft, Geburt und Kindermode und teilen ihre Erfahrungen: Die besten Mama-Blogs...

Mutter-Kind-Streetstyles, inspirierende Karrierefrauen mit Familie, ausgefallene Do-It-Yourself-Anleitungen: International boomen Mama-Blogs und der Trend, via Internet Gefühle, Wünsche, Erziehungstipps und aktuellen Status quo an Gleichgesinnte weiterzugeben. Sogar viel beschäftigte It-Girls tun es neuerdings regelmäßig. Bestes Beispiel: Julia Restoin-Roitfeld, Tochter der ehemaligen Chefredakteurin der französischen Vogue, Carine Roitfeld. Ihr kleines Töchterchen Romy ist Star eines Baby-Blogs. „Romy and the Bunnys“ heißt das digitale Tagebuch, mit dem Julia seit der Geburt ihres ersten Kindes im Mai 2012 bereits tausende Leser erreicht.

Shooting-Star
Auf „Romy and the Bunnys“ ist alles rund um das Thema Babykleidung und Beauty zu finden, außerdem Interviews mit prominenten Müttern. Kein Wunder, immerhin ist Julia Restoin-Roitfeld bestens vernetzt und mit den Stars auf du und du. Letzter Eintrag: Ein Interview mit Supermodel Helena Christensen, die über die Liebe zu ihrem Sohn Mingus spricht. Lohn der Arbeit: In sozialen Netzwerken wie Twitter und Instagram wurde „Romy and the Bunnies“ bereits zum Shooting-Star unter den Baby-Blogs geadelt.

Styling-Tipps
In Deutschland führend ist Isa Grütering mit ihrem Blog „Hauptstadtmutti“ (www.hauptstadtmutti.de), den sie gemeinsam mit Claudia Kahnt betreibt. Den Blog gibt es seit drei Jahren, Schwerpunkt ist Streetstyle für Mamas. „Wir sind beide zur gleichen Zeit Mutter geworden und haben im Web vergeblich nach Seiten gesucht, auf denen man sich als Schwangere und Mutter modisch inspirieren lassen kann. Natürlich bieten wir auch all die anderen Themen wie News, Mama-Must-haves und Beauty!“, erzählen die Bloggerinnen.

Und auch hierzulande ist das mütterliche Blogging-Fieber bereits ausgebrochen. So lässt die gebürtige Schwedin Patrice Fuchs auf ihrem „Familie  rockt“-Blog (familierockt.com) alle an ihrem Alltag mit drei Kindern teilhaben.  Ob sie davon leben kann? „In Österreich nicht. Dazu sind Blogs hier zu klein. Ich möchte aber Kinderapps und Kinderbücher rausbringen. Vielleicht klopft ja dann doch ein Verlag an!“

Top 7: Die besten Mama-blogs 1/7
● Mummy mag
Mode, Beauty, praktische Themen, z. B. Verleih-Services für Babysachen.
www.mummy-mag.de