Jetzt kommen die jungen Wilden

Mit 22 ins Parlament:

Jetzt kommen die jungen Wilden

Der Grüne Julian Schmid ist am Wahlsonntag nicht nur aus dem Parlament geflogen, er musste auch den Titel „jüngster Abgeordneter aller Zeiten“ abtreten. Der geht ab 9. November nämlich an die Oberösterreicherin Claudia Plakolm – die erst 22-jährige Mühlviertlerin zieht für die ÖVP in den Nationalrat ein. Die Wirtschaftspädagogik-Studentin liefert damit bald den wohl originellsten Grund für die Unterbrechung ihres Schulpraktikums. 
 
Newcomerin. Plakolm ist vielleicht jung an Jahren, aber trotzdem schon so etwas wie ein alter Hase im Polit-Business: Die Tochter des Waldinger ÖVP-Bürgermeisters war bereits Landesschulsprecherin, ist Chefin der oberösterreichischen JVP und ist sogar im Landesparteivorstand der ÖVP OÖ. Nicht nur das, seit zwei Jahren sitzt sie bereits für die ÖVP in ihrem Heimatort Walding im Gemeinderat. Jetzt tauscht sie diesen Sessel für die ganz große Polit-Bühne – und ein recht ansehnliches Gehalt: Denn mit ihren 22 Jahren wird Plakolm bald 8.776 Euro pro Monat kassieren.

Zukunftshoffnung. Die ehrgeizige Newcomerin ist in dieser Legislaturperiode übrigens in bester Gesellschaft, denn das neue Parlament präsentiert sich jung wie nie. Ebenfalls aus Oberösterreich kommt die 24-jährige Eva-Maria Holzleitner, die nun für die SPÖ in den Nationalrat einzieht. Die rote Führung in OÖ bot der smarten Welserin einen Platz auf der Landesliste für die Nationalratswahl an – und zwar nicht „unter ferner liefen“, sondern gleich prominent an zweiter Stelle hinter Sozialminister Alois Stöger. Eine rote
Zukunftshoffnung – die erst seit fünf Jahren Mitglied ist – aus schwarzem Umfeld: Laut Standard kommt Holzleitner nämlich aus einem „klassischen ÖVP-Haushalt“. Der Papa ist Landwirt, der Großvater hatte in Wels eine Fleischhauerei mit mehreren Filialen. 
 
Shootingstar. Ebenfalls eine politische Durchstarterin unter 30 ist Marlene Svazek. Die 25-jährige Salzburgerin legte in der FPÖ eine Blitzkarriere hin und führt nun sogar als einzige Frau eine blaue Landespartei. Dabei hielt sie die FPÖ vor zehn Jahren noch für unwählbar, wie sie kürzlich im MADONNA-Interview verriet. Jetzt gilt sie für Parteichef Heinz-Christian Strache als Shootingstar – wurde von ihm gar auf den äußerst prominenten vierten Platz der blauen Bundesliste gesetzt und zieht jetzt in den Nationalrat ein. Probleme, sich in der männerdominierten FPÖ Gehör zu verschaffen, hatte die junge Frau nie, wie sie selbst sagt: „Das Gegenteil ist der Fall: Man hat umso mehr Gehör und wird stärker beobachtet. Ich tu’ mir nicht wirklich schwer, Aufmerksamkeit zu bekommen (lacht). Die Leute schauen mich an und denken sich: Sie ist so jung, vielleicht macht sie mehr Fehler als Ältere in der gleichen Funktion“, so Svazek. Ein Vor- oder ein Nachteil? „Beides!“
 
Quereinsteigerin. Dann ist da eine, die im Wahlkampf ohnehin die Aufmerksamkeit auf ihrer Seite hatte: Kira Grünberg. Und zwar nicht unbedingt, weil auch sie mit erst 24 Jahren zum Gesetzgebungsorgan dieses Landes gehört, sondern weil sie Teil von Sebastian Kurz’ Promi-Quereinsteiger-Liste ist und unter viel Mediengetöse der Öffentlichkeit als ÖVP-Kandidatin vorgestellt wurde. Die ehemalige, nunmehr im Rollstuhl sitzende, Stabhochspringerin wird, das steht bereits fest, künftig als türkise Behindertensprecherin fungieren. In einem Focus-Interview meinte sie kürzlich: „Wegen der vielen Aufmerksamkeit, die ich bekam, kam irgendwann der Gedanke: Wenn etwas zu sagen ist, muss ich das ja sagen. Dann nahm ich mir vor, dafür jede Chance zu ergreifen, wenn ich sie bekomme.“ Das hat sie nun definitiv getan. 
 
 

Die jüngsten Abgeordneten
 

Eva-Maria Holzleitner © spö
Eva-Maria Holzleitner, 24. Die Oberösterreicherin zieht für die SPÖ ins Parlament ein. Sie stand auf der Landesliste gleich hinter Alois Stöger.
 
Grünberg © HARALD ARTNER
Kira Grünberg, 24. Die ehemalige Stabhochspringerin gehört zu Kurz’ Liste von Promi-Quereinsteigern. Sie wird Behindertensprecherin.
 
Marlene  Svazek © fpö
Marlene Svazek, 25. Die Salzburgerin gilt als Shootingstar der FPÖ, legte eine Blitzkarriere hin und  ist die einzige weibliche Landesparteichefin.


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden