Im Bad  mit Shirin Milani

Privater Einblick

Im Bad mit Top-Chirurgin Shirin Milani

Einfach schön. Top-Chirurgin Dr. Shirin Milani gewährte MADONNA einen Blick in ihre private Ruhe-Oase & verriet ihre Beauty-Tricks!

Sie ist eine der gefragtesten Fachärztinnen für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie des Landes. Und Gründerin des Moser Milani Med Spas im Herzen von Wien. Das wichtigste Gut von Dr. Shirin Milani ist ihre Jungfamilie mit zwei entzückenden kleinen Töchtern. MADONNA gewährte die sympathische Powerfrau einen Blick in ihre ganz private Ruhe-Oase.

Diashow: Im Bad mit Shirin Milani

Wie pflegen Sie sich morgens munter?
shirin milani:
Ich brauche morgens kaltes Wasser! Wenn ich damit das Gesicht wasche, bin ich sofort wach. Zum Duschen habe ich dann aber schon lieber warmes Wasser (lacht).

Auf welche Pflege vertrauen Sie?
milani:
Ich bin zurzeit ganz verschossen in die Pflege von Grown. Die Produkte sind organisch, hautident und zudem am neuesten Forschungsstand. Mein absoluten Lieblinge sind die „Centella“-Eye-Cream, die mit Phyto-Aminosäuren und dem Centella-Extrakt gegen Fältchen, Augenringe und Schwellungen wirkt, und die reichhaltige „Violet Leaf“-Night-Cream. Tagsüber vertraue ich auf die „AGE Interrupter 24h Allround“-Creme von SkinCeuticals. Sie bewahrt vor Elastizitätsverlust und schützt die Haut.

Und wenn es einmal ein bisschen mehr sein soll?
milani:
Dann greife ich zum „Stem Cell“-Serum von Mesoestetic. Die darin enthaltenen Apfelstammzellen kurbeln die Hauterneuerung an.

Was macht schnell schön?
milani:
Wenn ich abgekämpft und müde bin, hilft kaltes Wasser und das „Hydrating B5“-Serum von SkinCeuticals. Das ist ein richtiger Frischekick. Und natürlich ein wenig Farbe im Gesicht (lacht). Wobei mir da etwas Puder und Mascara von YoungBlood reichen. Die Produkte bestehen aus 100 Prozent natürlichen Mineralien und sind so verträglich, dass man sie auch auf irritierter Haut anwenden kann.

Wenn Sie Lust auf mehr Farbe haben?
milani:
Dann greife ich zu buntem Nagellack. Vor allem im Sommer, da ich ihn nur auf den Füßen tragen kann.

Wieso denn das?
Milani:
Meine Hände müssen aus Berufsgründen ja immer steril sein, da hat Nagellack nicht viel verloren. Leider!

Der beste Beauty-Tipp, den Sie bekommen haben?
Milani:
Die Lippen nicht mit Pflegestiften zu überpflegen! Lieber ab und zu mit der Zahnbürste sanft peelen und dann mit meiner reichhaltigen Nachtcreme pflegen. Auch um die Konturen rum einmassieren, das beugt Fältchen vor.

Drei Beauty-Produkte, die Sie immer dabei haben?
Milani:
Ich liebe zwar Handtaschen, trage aber kaum eine (lacht). Deshalb habe ich meistens nur ein Produkt bei mir. Die „Persian Rose“-Handcreme von Grown.

Wen lassen Sie an Ihr Haar?
Milani:
Seit Ewigkeiten Carmen von Gruppa L’Ultima. Sie war sogar bei unserer Hochzeit in der Toskana mit. Ab Jänner verstärkt sie unser Beauty-Team im Moser Milani Med Spa. Dann habe ich es nicht weit zu ihr (lacht).

Was würden Sie gerne öfter in Ihrem Bad machen?
Milani:
Baden und chillen!