‚Ich will  die Welt erobern‘

Cover-Model - Laura Bilgeri

‚Ich will die Welt erobern‘

Some girls are ladies“, sang ihr Vater 1987 – lange bevor sie geboren wurde – und hielt sich damit acht Wochen lang in den Charts auf Platz 1. Heute ist Laura Bilgeri der Star und – völlig zurecht – der ganze Stolz ihres Papas Reinhold. Die Beauty (ihre Mutter ist Ex-Miss Vorarlberg und Schauspielerin) zählt zu den hübschesten Models Österreichs (siehe Cover und Modestrecke ab S. 24) und kann mit ihren 18 Jahren bereits auf beachtliche Berufserfahrung als Model, aber auch als Schauspielerin zurückblicken. Ihr Filmdebüt feierte sie 2010 in Der Atem des Himmels, im nächsten Jahr ist Laura Bilgeri in Der stille Berg neben Claudia Cardinale zu sehen. Das Interview:

Frau Bilgeri, Sie sind mit Ihren 18 Jahren schon ein Model-Profi. Wie kam es dazu?
Laura Bilgeri:
Ich mache das seit zwei Jahren. Angefangen habe ich bei Designer La Hong. Wir haben uns zufällig auf der Straße kennengelernt. Zuerst bin ich mehr am Catwalk gelaufen, dann bin ich zu meiner Agentur gekommen, ich habe auch eine in der Schweiz und in Mailand. Aber hauptsächlich arbeite ich in Wien.
Fern Ihrer Heimat Vorarlberg. Was sagen Ihre Eltern dazu?
Bilgeri:
Ja, wir sehen uns leider selten, aber zum Glück gibt es Skype. Nachdem ich 18 geworden bin, sind meine Eltern etwas entspannter. Als ich mit 16 begonnen habe, war das anders – vor allem als ich drei Monate lang allein in Hongkong war.
Sie sind Schulabbrecherin?
Bilgeri:
Ja, ich habe die mittlere Reife abgeschlossen und dann bin ich nach München an eine Musicalschule gegangen. Mit 14 habe ich in dem Film meines Vaters Der Atem des Himmels mitgespielt. Nach den Dreharbeiten wusste ich: Das ist meine Zukunft! Ich liebe das Modeln, aber die Schauspielerei ist fast noch interessanter. Da weiß ich, das mache ich mal fix.
Wie haben Ihre Eltern reagiert, als Sie die Schule abbrachen?
Bilgeri:
Das war bestimmt nicht einfach für sie, aber ich glaube, sie haben gesehen, dass ich schon sehr selbstständig bin, und haben mich immer super unterstützt. Ich bin zuerst in eine WG gezogen und dann habe ich sogar alleine gewohnt. Ich habe früh damit angefangen, selbst auf mich aufzupassen.
Das Modelbusiness ist sehr hart. Wie erleben Sie das?
Bilgeri:
Vor allem international ist es schon krass. In Hongkong wollte man, dass ich auf 40 Kilogramm abmagere. Da habe ich gesagt: Das mache ich nicht. Wenn man da nicht charakterstark ist, gerät man schnell in eine Magersucht.
Was ist Ihr großes Ziel?
Bilgeri:
Im Ausland zu leben und als Schauspielerin die Welt zu erobern! (Lacht.)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum