Freud & Leid der Ex-First-Ladies

Zu Guttenberg trauert, Bettina Wulff verliebt

Freud & Leid der Ex-First-Ladies

Dass Licht und Schatten sehr nah beieinander liegen, haben beide Damen in der Vergangenheit, vor allem an der Seite ihrer Männer, quasi „beinhart“ erlebt. Doch für Stephanie zu Guttenberg (36), die ihrem Liebsten, Ex-Verteidigungsminister und Strahlemann Karl-Theodor (41), in guten und schlechten Zeiten immer zur Seite stand, ist dieser Sommer ein Sommer der Trauer. Denn sehr plötzlich und unerwartet starb ihr über alles geliebter Vater Andreas Graf von Bismarck-Schönhausen im Alter von 72 Jahren an den Folgen eines heimtückischen Zungentumors. Die Leading-Ladies-Award-Gewinnerin und ihr Vater verband eine überdurchschnittlich innige Beziehung. Es war bekannt, dass von Schönhausen seine Tochter in allem unterstützte, ihr wichtigster Gesprächspartner und engster Berater war, als Karl-Theodor zu Guttenberg über seine gefälschte Doktorarbeit stürzte und als deutscher Verteidigungsminister zurücktrat. Jetzt muss er seiner Frau, die ihm mit den Kindern in die USA gefolgt war, wo er sich beruflich neu eingelebt hat, zur Seite stehen. Denn der Verlust um ihren fürsorglichen Vater, der so plötzlich und schnell aus dem Leben gerissen wurde, ist unerträglich.

Letzter Weg
Denn der Sommer gehörte bei den zu Guttenbergs immer der Familie. Stephanie und Theodor kommen mit den Kindern aus Amerika nach Thalgau bei Salzburg, um Familie und vor allem die Großeltern zu besuchen. Diesen Sommer haben sich alle im Landhaus der Großeltern versammelt, um mit dem Vater und Großvater den letzten Weg zu gehen und um vor allem der Mutter in diesen Stunden Trost zu spenden…

Neues Glück
Kondoliert hat sicher auch schon Bettina Wulff (39), Noch-Ehefrau von Ex-Bundespräsident Christian Wulff (54), die mit Stephanie zu Guttenberg befreundet ist und gemeinsam mit ihr die glorreichen Zeiten genoss, als ihre Männer noch im strahlenden Licht der Öffentlichkeit standen. Für Bettina Wulff ist dieser Sommer – ganz im Gegensatz zu Stephanie zu Guttenberg – ein Sommer des Glücks. Denn die fesche PR-Lady – sie ist nach ihrem Ausflug als First Lady wieder in ihren Brotberuf zurückgekehrt – ist frisch verliebt und genießt die neue Zweisamkeit mit dem feschen Sportunternehmer Stefan Schaffelhuber (54). Gerade verbrachten die zwei eine Woche Liebesurlaub im griechischen Luxusresort „Costa Navarino“. Neben Meer, Sonne, Strand und gutem Essen nahmen sie an „philosophischen Spaziergängen“ teil, die im „Costa Navarino“ angeboten werden (siehe Fotos unten). Dabei bringen Universitätsprofessoren den Gästen die Denkansätze antiker griechischer Philosophen näher. Nach getaner Denkarbeit genossen Wulff und Schaffelhuber ihren Lieblingssport – das Golfspielen, während sich der Bundespräsident a. D. zu Hause im deutschen Hannover um den gemeinsamen Sohn Linus Florian (5) kümmert.

Seite an Seite

Seit Januar dieses Jahres leben die Wulffs getrennt, wenige Monate später waren Fotos von Bettina Wulff und dem wohlhabenden Unternehmer am Tegernsee, wo Schaffelhuber lebt, aufgetaucht. Nachdem ihr Noch-Ehemann als Bundespräsident abdanken musste, war auch die Beziehung schnell am Ende. Ganz anders bei den zu Guttenbergs, die zeigen, dass sie als Paar Freud und Leid teilen. Immer Seite an Seite.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden