Fernanda Brandao ganz persönlich

‚Es ist herrlich, verliebt zu sein!‘

Fernanda Brandao ganz persönlich

Love is in the air. Lange war sie Single, doch nun hat Sportlehrer Micha ihr Herz erobert. Cover-Star Fernanda Brandao über ihr neues Liebesglück.

S elbst ist die Frau! Dass man der Liebe manchmal ein wenig auf die Sprünge helfen muss, bewies TV-Star Fernanda Brandao (30), die sich seit Kurzem mit einem neuen Mann an ihrer Seite zeigt. Strahlend schön präsentierte sie sich mit Freund Micha (31), den sie aufgrund seiner Schüchternheit selbst ansprechen musste. Seither sind die beiden ein Herz und eine Seele.
Erfolgsstory. Doch nicht nur in der Liebe läuft es für die Sängerin, Moderatorin, Sportlerin und Modebeauty (siehe Modestrecke ab S. 26!) blendend. Neben einem eigenen Fitnessprogramm hat die gebürtige Brasilianerin ihr erstes Parfum kreiert. MADONNA traf das Allroundtalent in Wien.

© Singer


Wie kam es dazu, dass Sie Ihren eigenen Duft kreierten?
Fernanda Brandao:
Ich hatte das Glück, angefragt zu werden. Was Düfte angeht, bin ich selbst sehr speziell – ich trage zum Beispiel gerne Herrendüfte, da ich die herbe Note mag.
Wie sehr waren Sie in die Produktion involviert?
Brandao:
Total, das war auch meine Grundvoraussetzung, um bei diesem Projekt überhaupt mitzumachen. Ich finde es sehr schade, wenn prominente Kollegen ihren Namen für etwas hergeben, sonst aber nichts mit dem Produkt zu tun haben.
Abgesehen von dem Launch Ihres neuen Parfums ist momentan auch Ihr Freund Micha ein großes Thema in den Medien.  Ich habe gehört, dass Sie ihm beim Kennenlernen auf die Füße getreten sind?
Brandao:
(lacht) Ja, wir kannten uns aus Berlin vom Sehen. Er hat mich immer so angestarrt. Und ich habe zurückgelächelt, ganz nach dem Motto „Sprich doch mit mir!“. Da er das nicht gemacht hat und einmal so günstig blöd im Weg stand, musste ich meine Chance nutzen.
Er ist also sehr schüchtern?
Brandao:
Ja, er braucht mehr Zeit, bevor er mit fremden Menschen spricht. Diesbezüglich ist er das komplette Gegenteil von mir.
Wann hat es gefunkt?
Brandao:
Ziemlich schnell eigentlich. Nachdem er sich vorgestellt hatte, erzählte er mir, dass er in nächster Zeit einen Monat in Kalifornien verbringen wird. Da ich auch dorthin reisen sollte, habe ich mir gedacht, dass es das Schicksal vielleicht doch einmal gut mit mir meint.
Glauben Sie an das Schicksal?
Brandao:
Ich glaube daran, dass es keine Zufälle gibt. Und auch, dass gewisse Dinge schon kommen, wie sie kommen sollen.
Was macht Micha beruflich?
Brandao
: Er hat eine Sportschule, an der Yoga, Tai-Chi und auch Kampfkunst unterrichtet werden. Er selbst unterrichtet Erwachsene und auch Kinder.
Was verbindet Sie beide außer der Sportlichkeit noch?
Brandao:
Die Lässigkeit. Wenn ich nicht gerade bei der Arbeit bin, bin ich ein sehr entspannter Mensch.
Die meisten Ihrer Verträge laufen bis 2017. Wie passt das in Ihre Familienplanung?
Brandao
: Ich plane noch nicht direkt, aber ich weiß, dass ich auf jeden Fall mal Kinder haben möchte. Wann, wie und wo ist aber noch nicht klar.
Was steht bei Fernanda Brandao beruflich demnächst an?
brandao: 2014 werde ich die Fußball-WM für die ARD moderieren. Dabei werde ich über Land und Leute berichten und versuchen, den Zusehern Brasilien näherzubringen.
Sportlich geht es auch bei „Ginga“ (Anm. der Red.: das neue Ganzkörper-Work-out von Brandao) zu …
Brandao:
Ja, dieses Projekt ist mir auch sehr wichtig. Da steckt viel Herzblut drin und der Wunsch, Leute zu motivieren, dass sie eine Sportart finden, die ihnen Spaß macht, das brasilianische Lebensgefühl vermittelt, aber trotzdem gezielt Muskelaufbau fördert.
Achten Sie neben Ihrem sportlichen Lifestyle stark auf Ihre Ernährung?
Brandao
: Das hängt davon ab. Wenn ich ein Shooting habe, bei dem ich mein Sixpack präsentieren soll, dann bestimmt. Gesundheit bedeutet für mich jedoch generell bewusste Ernährung.

Diashow: Fernanda Brandao zeigt sexy Schwarz

Fernanda Brandao zeigt sexy Schwarz

×


    N. Fischer, j. LEWANDOWSki