Endlich einmal Locken!

Karin Garzarolli

Endlich einmal Locken!

Seit zwei Wochen haben wir Zuwachs in unserer Familie. Trudy, einen mittlerweile 11 Wochen alten Toypudel-Welpen. Ja, sie ist zuckersüß. Und ja, sie nimmt sehr viel Zeit von uns in Anspruch. Aufwendige Frisuren, Make-up und Nägel lackieren kann ich mir zurzeit abschminken. Womit ich gezwungen bin, mit meinem Aussehen ein wenig zu improvisieren.

Verlockend

Das morgendliche Gassigehen wird mit einem hippen „Out of Bed“-Look erledigt – sowohl gesicht- als auch haartechnisch. In der Dusche stehen nur noch 2in1-Produkte. Zeitraubende Haarkuren und Körperpflegerituale waren gestern. Das Make-up? Es gibt BB-Cremen! Pflege, Sonnenschutz und Make-up in einem Aufwaschen – super. Wimperntusche wird durch eine fette Sonnenbrille ersetzt und den roten Lippenstift trage ich nach jahrelangem Üben schon blind auf. Da wir jetzt endlich Sommer haben und auch die Temperaturen danach sind, spare ich mir auch das Haare­föhnen. Und trage seither Beach-Waves in meinem sonst aalglatten Haar, die ich mit Föhnen, Lockenstab und Glätteisen nie im Leben so zusammengebracht habe. Wie das geht? Handtuch-Turban vom Kopf nehmen, schnell durchbürsten, schauen, ob der Hund eh das Wohnzimmer nicht verwüstet hat, etwas Stylingschaum ins Haar kneten und raus an die Luft zum nächsten Gassi. Im Pudel-Look!

Karin Garzarolli ist Beauty-Chefin bei MADONNA k.garzarolli@oe24.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden