Der Gesund-Guide 2015

Das wird Ihr bestes Jahr!

Der Gesund-Guide 2015

Schlauer essen, aktiver sein und sich rundum wohlfühlen: Mit den besten Gesund-Rezepten für jeden Monat kommen Sie bestimmt gut durch das neue Jahr.

Das neue Jahr soll ein besonders fittes und aktives werden? Sie wollen mehr für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden tun? Diese Tipps unterstützen Sie dabei.
Gesunde Anregungen. Von der sanften Entschlackungskur gleich zu Jahresbeginn  (um die lästigen Weihnachtskilos loszuwerden) über Yoga-Übungen für mehr Gelassenheit bis zu den besten Gute-Laune-Tipps: Auf den folgenden Seiten finden Sie für jeden Monat im Jahr 2015 praktische Gesund-Rezepte und wichtige Health-Tipps, die sich leicht in den Alltag integrieren lassen.  
Drei Säulen. Ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung und Sport und eine stabile Psyche – das sind die drei wichtigsten Säulen für ein ge­sundes Leben. Die richtigen Schritte zu setzen kann uns aber kein Mediziner abnehmen: Das müssen wir schon selbst tun! In diesem Sinne: ­Legen Sie am besten gleich jetzt los – auf ein ganz besonders gutes Jahr 2015!

Ihr Gesund-Guide 2015 1/12
JÄNNER


Ernährung

SOS-Detox. Haben Sie über die Feiertage geschlemmt? Und wollen Sie die unerwünschten Kilos rasch loswerden? Dann gönnen Sie Ihrem Organismus gleich zu Beginn des Jahres einen sanften Entschlackungstag mit Reis: Dieser liefert viel Kalzium und sorgt dafür, dass Giftstoffe und Wasseransammlungen  aus dem Körper transportiert werden. So geht’s: Kochen Sie am Morgen 150 g Naturreis, den Sie in drei Portionen (morgens, mittags, abends)  teilen. Sie können wahlweise gedünstete Äpfel oder Gemüse dazu essen. Zwischendurch reichlich Wasser und Kräutertee trinken!


Bewegung

Auf die Piste. Macht schlank und vor allem viel Spaß: Beim Skifahren und Snowboarden wird neben der gesamten Beinmuskulatur auch der Oberkörper (vor allem der Schulterbereich) trainiert. Auch der Kalorienverbrauch bei dieser Sportart ist beachtlich: Bis zu 400 Kalorien verbrennt man im Schnitt bei einer Stunde Skifahren (Liftpausen mit eingerechnet). Da darf man sich danach ­ruhig genüsslich in der Hütte stärken.


Psyche

Schön heiss. Besuchen Sie einmal pro Woche eine Sauna oder ein Dampfbad. Davon profitieren nämlich Körper und Seele gleichermaßen. Wer über einen Zeitraum von etwa sechs Monaten ­wöchentlich einmal in
die Sauna geht, ist nicht so anfällig für Erkältungen, weniger wetterfühlig und kann besser schlafen. ­Regelmäßiges Schwitzen wappnet die Immunabwehr und macht uns auch etwas stressresistenter. Der Grund: Die Hitze ­stimuliert das vegetative Nervensystem und der Warm-kalt-Wechsel trainiert die Blutgefäße.