Das beste Mittel für jeden Typ

Grippe:

Das beste Mittel für jeden Typ

Schnell gesund. Bei Erkältungskrankheiten helfen homöopathische Mittel auf sanfte Weise. Finden Sie heraus, welcher Grippe-Typ Sie sind – und wie Sie sich selbst heilen.

Der Kopf brummt, die Nase rinnt, der Hals kratzt – das sind die klassischen Symptome einer Erkältung. Und dennoch verläuft sie bei jedem ein wenig anders...
Die Typen. „Grippe ist nicht gleich Grippe. Dem einen fröstelt, der andere beginnt zu schwitzen“, weiß auch die Wiener Allgemeinmedizinerin und Homöopathin Dr. Birgit Kapfinger-Bruckner. Für MADONNA hat sie fünf verschiedene Grippe-Typen analysiert und verrät, welches homöopathische Mittel zu welchem Typ passt (siehe Kästen diese und nächste Seiten).
  

Anwendung.
Und so geht’s: „Nehmen Sie zunächst fünf Globuli jenes Mittels (erhältlich in Apotheken), das zu Ihnen passt. Dann warten Sie die Wirkung ab.  Hat das Mittel zunächst geholfen und die gleichen Beschwerden kommen wieder, so ist es Zeit für einen neuen Impuls: Sie nehmen wieder drei Globuli. Das tun Sie so lange, bis es Ihnen besser geht“, so Medizinerin Kapfinger-Bruckner. Wichtig: Bessern sich die Beschwerden innerhalb der ersten Stunden nach der Einnahme nicht, haben Sie das falsche Mittel gewählt.
Komplexmittel. Viele Menschen greifen auch gerne zu homöopathischen Komplexmitteln (in der Apotheke), weil darin auf Schnupfen und Grippe zugeschnittene Inhaltsstoffe sinnvoll kombiniert sind. Eine sanfte, aber dennoch sehr wirksame Möglichkeit, den Körper bei seiner raschen Genesung zu unterstützen.

Grippe-Typen 1/5
Die Heftige

Kennzeichen: Die Symptome entwickeln sich in kürzester Zeit zu großer Heftigkeit. Das Fieber kommt ganz plötzlich und mit Frösteln. Die Patientin ist ruhelos und hat oft große Angst. Das kann bis bis hin zu Panik gehen.
Weitere Symptome: Die Nase ist verstopft, Niesreiz. Besser geht es bei frischer Luft; schlechter in stickigen Räumen. Gliederschmerzen sind möglich. Oft ist eine Wange gerötet und die andere blass. Bei Halsschmerzen ist der Rachen rot. Großer Durst. Auslöser: meist kaltes, trockenes Wetter oder Zugluft.
Homöopathisches Mittel: Aconitum Napellus D12. Hilft bei Erkältungen im ersten Stadium.