29. März 2013 13:38
Wie Sie tough werden & feminin bleiben
Test: Welcher Alpha-Typ sind Sie?

Sind Sie eher der kontrollierende, theatralische, wettbewerbsorientierte oder kraftvoll aggressive Alpha-Typ? Machen Sie den Test und finden Sie zu Ihrer ureigensten Kraft.
Test: Welcher Alpha-Typ sind Sie?
© getty

Nach jahrhundertelangem Kampf ist es geschafft: Frauen haben im Karriere- und Bildungsbereich die gleichen Rahmenbedingungen wie Männer. Beispiele wie Yahoo-Cefin Marissa Mayer (37), Designerin Victoria Beckham (38), Vogue-Chefin Anna Wintour (63) oder Schauspielstar Katja Riemann (49) zeigen, dass Frauen an der Spitze angelangt sind und nicht nur als erfolgreiche Unternehmerinnen und einflussreiche Führungskräfte reüssieren. „Um sich in der Männerwelt zu behaupten, haben sich viele Frauen ein ‚Alpha-Bitch-Gebaren‘ angewöhnt“, sind sich die amerikanische Psychologin Rebecca Grado und US-Coach Christy Whitman sicher.

Zurück zur Weiblichkeit

In ihrem Bestseller Die Alpha-Bitch zähmen. Wie Sie stark und feminin sind und alles bekommen, was sie wollen (Kreuz Verlag, 17,50 Euro) regen die Autorinnen zu einem Umdenkprozess an und wollen Frauen dabei helfen, wieder zu ihren ureigenen Kräften zurückzufinden. Maßgeschneidert für die vier Alpha-Typen (den Selbsttest finden Sie auf www.madonna24.at) geben die Fachfrauen hilfreiche Tipps, wie Sie in Sachen Beziehung und Arbeit wieder mehr zu Ihrer femininen Stärke finden.

TESTEN SIE, WELCHER ALPHA-TYP SIE SIND:

Machen Sie die folgenden vier Tests. Notieren Sie  jeweils den Buchstaben jener Aussage, die am ehesten auf Sie zutrifft. Addieren Sie die Punkte laut Punkteschlüssel, die Auflösungen befinden sich am Ende der Text-Slideshow.

Typ 1: Die wettbewerbsorientierte Alpha

Für die wettbewerbsorientierte Alpha ist das Leben ein ständiges Sieger-Verlierer-Spiel. Sie muss beweisen, dass sie bei allem die Beste ist, von ihrer Figur über die Größe ihres Diamantringes bis hin zum Prestige ihrer beruflichen Stellung. Besonders beruflich zieht die wettbewerbsorientierte Alpha alle Register, um zum Ziel zu gelangen. Sie kann skrupellos sein – schiebt sich an Kollegen vorbei und kann auch schon mal einen Kunden vor den Kopf stoßen. Sogar in Liebesbeziehungen empfindet dieser Typ die Notwendigkeit, den Partner auszustechen. Häufig drängt sie ihren Partner aus dem Rampenlicht, wenn Freunde mehr Interesse an ihm als an ihr zu haben scheinen.

So finden wettbewerbsorientierte Alpha-Frauen wieder zu mehr femininer Stärke:
✱ Konzentrieren Sie sich da­rauf, Ihren Job nach besten Kräften zu erledigen, und widerstehen Sie dem Drang, zu überprüfen, wie gut die anderen sind.
✱ Denken Sie daran, dass das Bedürfnis der wettbewerbsorientierten Alpha nach Anerkennung aus Unsicherheit und nicht aus Selbstvertrauen erwächst. Wenn Sie sich Ihre Begabungen und Leistungen bewusst machen, überwinden Sie diese Unsicherheiten.
Tipps für mehr Harmonie in der Partnerschaft:
✱ Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihren Partner aufzubauen, nicht ihn zu demontieren. Nutzen Sie jede Gelegenheit, um ihm Anerkennung zu zollen, nicht nur für das, was er tut, sondern auch für das, was er ist.
✱ Wenn Sie mitbekommen, wie andere Ihrem Partner Komplimente machen, machen Sie mit. Das ist eine perfekte Gelegenheit, um den Mann, den Sie ausgewählt haben, zu bewundern.

Typ 2: Die kontrollierende Alpha

Frauen, die viele Anteile der kontrollierenden Alpha in sich tragen, sind leicht zu erkennen. Es sind diejenigen, die das Straßenfest in der Nachbarschaft organisieren und die den Wandertag der Klasse ihres Kindes bereits zwei Monate im Voraus exakt durchgeplant haben. Wenn kontrollierende Alphas am Abend ausgehen, wählen sie nicht nur das Restaurant aus, sondern bestehen auch auf einen ganz bestimmten Tisch. Es sind die Frauen, die alles wissen und
an die man sich regelmäßig wendet, wenn man Rat und Anleitung braucht. Die kon­trollierende Alpha kann gnadenlos offen sein und so hartnäckig für ihren Standpunkt eintreten, dass alle anderen schließlich klein beigeben. In ihren Liebesbeziehungen ist sie garantiert diejenige, die den Laden schmeißt. Sie diktiert nicht nur, was man als Paar unternimmt, sondern auch mit wem.

So stärkt die kontrollierende Alpha im Job ihre feminine Kraft:
✱ Wenn Sie Kollegen Rat oder Feedback geben, stellen Sie zuerst etwas heraus, was sie gut machen, und kritisieren Sie geschickt und feinfühlig.
✱ Wenn jemand Ideen oder Methoden vorschlägt, die anders als Ihre Vorstellungen sind, dann halten Sie kurz inne, statt sie sofort zurückzuweisen.
Tipps für eine harmonischere Liebesbeziehung:
✱ Bitten Sie Ihren Mann oder Lebensgefährten, Ihnen zu ­sagen, wenn er sich durch Sie kontrolliert fühlt.
✱ Sprechen Sie mit einer Freundin darüber, wenn Sie in Versuchung geraten, wieder in Ihr Kontrollverhalten zu fallen.
✱ Belohnen Sie sich selbst, wenn Sie eine kontrollierende Verhaltensweise entdecken und es Ihnen gelingt, ihr nicht nachzugeben.


Typ 3: Die kraftvoll-aggressive Alpha
Für die kraftvoll-aggressive Alpha heiligt der Zweck jedes Mittel. Die ausgeprägteste Form dieses Typs ist sogar bereit, andere vor den Bus zu schubsen, um ihren Willen durchzusetzen. Überzeugt von ihrer Wichtigkeit, wertet sie die Meinungen anderer ab oder ignoriert sie kurzerhand. Ihre Besessenheit von ihrer eigenen Agenda hat sie jedweder üblichen Höflichkeit und Liebenswürdigkeit beraubt. Auch wenn die meisten von uns von solch extremen Kapriolen zurückschrecken, müssen wir, wenn wir ehrlich sind, zugeben, dass auch wir schon ein- oder zweimal so weit gegangen sind.

Wir haben unsere kraftvolle Alpha schon auf irgendeine arglose Person gehetzt. Ab und zu überschreiten wir die Grenze von stark und selbstbewusst zu dominant und aggressiv.
Tipps für die kraftvoll-aggressive Alpha in der Arbeitswelt:
✱ Denken Sie daran, dass es ein menschliches Bedürfnis ist, für geleistete Arbeit gelobt zu werden. Statt im Büro die Rolle der Einpeitscherin zu übernehmen, sollten Sie auf Möglichkeiten achten, wie Sie Ihre Wertschätzung steigern können.
Tipps für eine ausgewogenere Liebesbeziehung:
✱ Denken Sie daran: Einschüchterung und rohe Gewalt führen vielleicht dazu, dass Ihr Partner sich Ihrem Willen beugt, aber nur Respekt und echte Freundlichkeit werden ihn dazu anregen, sich von seiner besten Seite zu zeigen.


Typ 4: Die theatralische Alpha
Die theatralische Alpha-Frau ist notorisch egozentrisch und kann laut, respektlos, aggressiv und dramatisch sein. Sogar wenn sie den Mund hält, kann ihre Präsenz etwas Überwältigendes haben, und wenn sie das Wort ergreift, hat sie die Tendenz, auf andere Leute herabzuschauen und über sie hinweg anstatt mit ihnen zu reden. In einer Beziehung ist die theatralische Alpha extrem pflegeintensiv und anspruchsvoll, und das Zusammensein mit ihr kann physisch und psychisch aufreibend sein.

So stärkt die theatralische Alpha ihre weibliche Seite:
✱ Denken Sie daran, dass wir wesentlich produktiver sein können, wenn unsere Energie ruhig anstatt chaotisch ist. Lassen Sie es langsam angehen, konzentrieren Sie sich und schaffen Sie bewusst ein Arbeitsumfeld, in dem Ausgeglichenheit und Harmonie vorherrschen.
Tipps für eine harmonischere Liebesbeziehung:
✱ Teilen Sie das Rampenlicht mit Ihrem Partner.
✱ Auf jede Frage, die er nach Ihrem Wohlbefinden stellt, sollten Sie mit einer Gegenfrage nach seinem Befinden reagieren.

ZUSATZTEST: Werden Sie von Angst und Mangel beherrscht?