Schlank & Entspannt ins Frühjahr

Detox-Woche

Schlank & Entspannt ins Frühjahr

Spätestens mit dem Osterfest hat man das Gefühl: Jetzt ist er wirklich da, der Frühling! Man freut sich auf bunte Blumenwiesen, unverbindliche Flirts und luftige Kleider. Akkus leer. Leider werden sich nun auch viele Frauen ihrer Problemzonen bewusst: Zu Ostern hat man wieder geschlemmt. Und unter Stress kann man Figurpläne soundso vergessen...

Wenn auch Sie etwas für mehr Energie und Wohlbefinden tun wollen, können Sie dies mit einer Detox-Woche: Tanken Sie sieben Tage lang nur frische Lebensmittel in Form von Smoothies und Rohkost! Frisches Obst, Beeren, Gemüse wie Karfiol, Spinat und Fenchel sowie Nüsse, Samen und kalt gepresste Öle bilden die Basis des Menüplans. Trinken Sie zwischen den Mahlzeiten viel Wasser und Kräutertee, verzichten Sie aber auf Kaffee, schwarzen Tee oder Alkohol.

Tipps. Wichtig in dieser Woche: Mischen Sie keine kohlenhydrathaltigen Lebensmittel wie Reis, Pasta oder Kartoffeln mit Protein (Fleisch, Fisch, Käse). Obst sollten Sie immer nur auf leeren Magen oder frühestens drei Stunden nach einer Mahlzeit essen. Es hat nämlich die kürzeste Verdauungszeit. Pflanzliche Fette wie Oliven- und Rapsöl, Avocados, Nüsse oder Samen sind gut fürs Herz und auch für eine schöne Haut. Nach der Woche sind Sie wieder voller Energie – und wiegen zudem bis zu drei Kilogramm weniger.

Detox-Plan für eine Woche 1/7
Tag 1: Montag
Sie starten mit einem Schlank-Smoothie in den Tag und beenden ihn mit einer Rohkostpasta: Viele Ballaststoffe für einen fitten Darm!
Frühstück: Orangen-Smoothie (enthält viele Antioxidantien und stärkt die Abwehrkräfte)
Rezept für 2 Personen: 120 g Erdbeeren, 1 Banane, 1 Stück Ingwer (geschält), 1 EL Acaipulver, 400 ml frisch gepresster Orangensaft. Alle Zutaten mixen.
Mittags: Rohkostsalat mit Avocado
Nachmittags: zwei getrocknete Feigen
Abends: Zucchinipasta mit Tomatensauce
Tag 2: Dienstag
Sie verspüren jetzt schon eine gewisse Leichtigkeit und Lust auf Neues!
Frühstück: Buchweizen-Müsli mit Datteln
und Pfirsich
Vormittags: Kiwi-Smoothie
Mittags: Algen-Salat
Rezept für 2 Personen: 1/2 Zitrone, 2 EL Sojasauce, 15 g Arame-Algen (schmecken nicht so sehr nach Meer), 70 g Rucola, 70 g Babyspinat, 90 g Pinienkerne. Zitronenhälfte auspressen und mit Sojasauce verrühren. Algen waschen und trocknen lassen, danach etwa 30 Minuten in der Marinade ziehen lassen. Dann Rucola, Spinat und Pinienkerne beimengen.
Abends: Gefüllte Paprika (mit Nuss-Reisfüllung)
Tag 3: Mittwoch
Am dritten Tag spüren die meisten schon die Wirkung der Detox-Kur. Der Körper beginnt, sich von weißem Zucker und schnell verwertbaren Kohlenhydraten zu reinigen. Lindern Sie Hunger mit Kräutertee und warmem Zitronenwasser!
Frühstück: Detox-Obstsalat mit Mango, Orange, Weintrauben und Banane
Vormittags: Spinat-Birnen-Limetten-Smoothie
Mittags: Apfel-Vogerlsalat
nachMittags: Wassermelone (Sie dürfen davon essen, so viel Sie wollen)
Abends:  Sellerie-Gazpacho
Rezept: 5 Stangen Staudensellerie, 3 Tomaten, 1 Gurke, 1 Bund Basilikum, 6 getrocknete Tomaten, 1–2 EL Zitronensaft, Kräutersalz, 3 EL Cashewnüsse. Gemüse waschen und putzen. Mit Basilikum und 150 ml Wasser im Mixer pürieren. Mit Cashewkernen bestreut servieren.
Tag 4: Donnerstag
Sie detoxen nun schon den vierten Tag. Möglicherweise haben Sie heute mehr Hunger. Daher: ein kräftigeres Frühstück!
Frühstück: Buchweizen-Müsli mit Sonnenblumenkernen, Rosinen, 1 Apfel und Datteln
Vormittags: Spinat-Smoothie
Mittags: Salat mit Gemüse und Mungbohnensprossen
Nachmittags: Wassermelone (so viel Sie wollen)
Abends: Nussbrot mit Gemüse und Tomatenscheiben
Tag 5: Freitag
Bestimmt haben Sie sich jetzt schon an das Entschlacken gewöhnt und es fällt Ihnen leichter!
Frühstück: Obstsalat mit 10 Erdbeeren, 2 Nektarinen. Dazu: eingeweichte Feigen und Sesamsamen mit 200 ml Wasser glatt pürieren und unter den Obstsalat mischen.
Vormittags: Roter Smoothie aus Mango, Himbeeren und 1 Handvoll Spinatblätter
Mittags: Apfel-Fenchel-Salat
Rezept für 2 Personen: 2 rote Äpfel und 1 Fenchel waschen und in Streifen schneiden. 1/2 rote Zwiebel hacken, vier Salatblätter waschen. Alles mischen. Dressing aus 1 EL Apfelessig, 1 EL Olivenöl, Salz und 1 EL Honig mixen. Mit 35 g Kapern und Schnittlauch bestreuen.
Nachmittags: 150 g Datteln, 120 g Macadamianüsse
Abends: Karfiol-Couscous
Rezept für 2 Personen: Karfiol in Küchenmaschine so zerkleinern, dass eine körnige, couscousähnliche Konsistenz entsteht. Mit 2 Tomaten und 1 Gurke (geschnitten) vermischen und Basilikum, Koriander, Minze und Schnittlauch sowie 1 EL Olivenöl und 1/2 EL Limettensaft darüber streuen
Tag 6: Samstag
Die grünen Smoothies am Vormittag sind nun schon Gewohnheit geworden – und bleiben es hoffentlich auch nach der Kur!
Frühstück: Luxus Granola (für 2 Personen): Dazu 90 g Walnüsse, 30 g Datteln, 20 g Gojibeeren, Salz, 1 TL Vanillepulver mit 500 ml Mandelmilch mischen und mit Honig süßen.
Vormittags: Smoothie aus Spinat, 1 Apfel, Blaubeeren und Zitronensaft
Mittags: Thai-Salat (für 2 Personen) aus 2 Mangos, 1 rote Paprika, 3 Frühlingszwiebeln, 80 g Zuckerschoten, 1 Karotte, 1 rote Rübe, 45 g Bohnensprossen, 4 Salatblätter, Koriander und 65 g Mandeln. Dazu Dressing aus 1 Orange, 1 Limette, etwas Ingwer, 2 EL Sesamsamen, Salz
Nachmittags: Wahlweise 1 Avocado oder 50 g Himbeeren und 2 Datteln
Abends: Tomatensuppe mit Cashewnüssen und Basilikum
Tag 7: Sonntag
Noch dieser Tag – dann sind Sie am Ziel!
Frühstück: Mandelmilch mit 225 g Buchweizen, 300 g frischen Beeren (für 2 Personen)
Vormittags: Smoothie mit Avocado, Limette, Gurke
Mittags: Spinat-Salat für 2 Personen: 100 g Babyspinat, 2 Äpfel (gewürfelt), 3 EL Walnüsse, 20 g Gojibeeren, 250 g Sonnenblumenkerne, 50 g Kürbiskerne und 2 Avocados mischen und mit Zitronensaft beträufeln.
Nachmittags: 4 Datteln oder 1 Banane
Abends: Rohkost-Salat aus 2 Karotten, 1 Frühlingszwiebel, Rucola, 75 g Mandeln, Dille, Salz, Zitrone

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum