Diese Frauen bewegen uns

Leading Ladies

Diese Frauen bewegen uns

Am kommenden Freitag findet zum 102. Mal der Internationale Frauentag statt. Und so fix wie der 8. März als Datum für den „Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden“ ist, so vorhersehbar ist die alljährlich stattfindende Debatte um die Sinnhaftigkeit dieses Tages. „Natürlich wäre es mir viel lieber, wenn es einen Weltfrauentag gar nicht bräuchte, um auf die Notwendigkeit des Einsatzes für die Gleichbehandlung  von Frauen und Männern in der ganzen Welt aufmerksam zu machen“, sagte Frauen­ministerin Gabriele Heinisch-Hosek bereits vor mehreren Jahren im MADONNA-Interview.

Fakt ist:
Immer noch verdienen Frauen weltweit, und vor allem auch in Österreich, weniger als Männer. Eine anlässlich des Weltfrauentages 2012 veröffentlichen Studie ergab, dass weibliche Angestellte in Vollzeitjobs hierzulande immer noch um 52,4 Prozent weniger verdienen als männliche Vollzeit-Angestellte. Auch der Anteil von Frauen in österreichischen Chefetagen ist dramatisch niedrig. Während der Anteil weiblicher Führungskräfte etwa in Norwegen im Jahr 2012 bei 39 Prozent lag, kann Österreich mit nur 4,4 Prozent durchaus als Entwicklungsland in Sachen Frauenpower auf Geschäftsführerebene bezeichnet werden.

Hoffnung
Und dennoch konstatieren Experten einen eindeutigen Vormarsch von Frauen in allen Bereichen. „Frauen befinden sich unaufhaltsam auf dem Weg an die Spitze der Gesellschaft“, prophezeit etwa Hanna Rosin, Autorin des kürzlich erschienen Aufreger-Buchs Das Ende der Männer – und der Aufstieg der Frauen (berlin Verlag, 20,60 Euro), in dem sie anhand statistischer Daten belegt, dass Frauen immer bessere Bildung genießen und – zumindest in den USA – zunehmend die Rolle des Hauptverdieners in der Familie übernehmen. Ob sich dieser US-Mittelschichten-Trend bald auch in Europa niederschlagen wird, bleibt abzuwarten.

Frauen 2013
Fest steht, dass Frauen die Welt bewegen – politisch, gesellschaftlich und sozial. Eine Kämpferin, die uns Frauen besonders stolz macht, ist die erst 15-jährige Malala Yousafzai, die für ihren Mut im Oktober voraussichtlich mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wird. Das pakistanische Mädchen sorgte 2012 für weltweite Schlagzeilen, als es von den Taliban im Schulbus brutal niedergeschossen wurde, weil es sich für die Rechte von Kindern und Frauen auf Bildung eingesetzt hatte. Monatelang kämpfte Ma­lala in einem englischen Krankenhaus ums Überleben. Jetzt meldete sie sich via Videobotschaft zurück: „Ich kann sprechen, ich kann euch sehen, ich kann alles sehen, und es geht mir Tag für Tag besser.“ Und auch ihr Wille, weiterhin für die Rechte von Frauen zu kämpfen, ist ungebrochen. Im Oktober könnte Malala zur jüngsten Nobelpreisträgerin aller Zeit gekürt werden.

Wer ist Ihre Leading Lady?
Welche Frauen derzeit sonst noch für Schlagzeilen, Debatten und Veränderungen sorgen, lesen Sie in Iher MADONNA. Gleichzeitig möchten wir von Ihnen wissen, welche Power­lady Sie im Moment besonders bewegt und wieso. Senden Sie uns eine E-Mail und verraten Sie uns, wer Ihre aktuelle Leading Lady ist!

Große MADONNA-Umfrage
Haben Sie eine Heldin des Alltags? Oder eine prominente Powerfrau, die Sie besonders bewegt? Dann mailen Sie uns unter madonna@oe24.at den Namen Ihrer persönlichen Leading Lady und warum sie so besonders ist.

Diashow Diese Frauen bewegen uns

Diese Frauen bewegen uns

Malala Yousafzai: Heldin mit Herz. Sie ist zarte 15 und hat mir ihrem Mut, ihrem Einsatz und ihrem Kampfgeist die ganze Welt berührt und bewegt. Die Taliban schossen sie Anfang Oktober nieder, weil sie für die Rechte von Mädchen kämpfte und sich für Bildung einsetzte. Jetzt hat sich Malala erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. „Mir geht es besser“, sagt sie und hofft, bald das Birminghamer Krankenhaus verlassen zu dürfen. Bis Oktober will sie auf jeden Fall fit sein, um sich den möglichen Friedensnobelpreis (sie wurde kürzlich nominiert) persönlich abzuholen.

Diese Frauen bewegen uns

Prinzessin Máxima: NEUE KÖNIGIN DER HERZEN. Gestartet als bürgerliche Außenseiterin am Königshof, eroberte Prinzessin Máxima (41) die Herzen von Königin Beatrix und der Niederländer. Im 30. April werden Máxima und Willem-Alexander zu Königin und König gekrönt. Der Beginn einer neuen Ära.

Diese Frauen bewegen uns

Marissa Mayer: TOPMANAGERIN. 2008 wurde die damals 32-jährige Google-Spitzenmanagerin Mayer unter die 50 mächtigsten Frauen der Welt gewählt. Nur vier Jahre später wird sie die Nummer eins bei Yahoo und gibt gleichzeitig ihre Schwangerschaft bekannt. Sohn Macallister Bogue wird drei Monate später geboren. Pausiert hat Mayer trotzdem keine Minute - ob dieses Tempo auf Dauer gut geht?

Diese Frauen bewegen uns

Michi Kirchgasser: So sehen Siegerinnen aus. Bei der Heim-WM in Schladming gelang der 27-jährigen Großartiges. Neben Gold im Team-Bewerb holte sie auch noch Silber im Slalom. Ob die Medaillen der Salzburgerin bei den letzten Weltcup-Rennen Flügel verleihen?

Diese Frauen bewegen uns

Chiara Hölzl: Frisches Blut. Nur 15 Jahre alt und schon eine ganz Große! Bei der WM holte Hölzl mit Schlierenzauer, Morgenstern und Seifriedsberger Silber im Mixed-Teamspringen. Von der zierlichen Salzburgerin werden wir sicher noch viel hören!

Diese Frauen bewegen uns

Heidi Klum: Alle guten Dinge sind drei. Nach der Scheidung von Ehemann Nr. 2 verliebte sich das Model in Bodyguard Martin Kristen. Ob 2013 ein weiteres Kind oder gar Hochzeit Nummer drei am Programm stehen?

Diese Frauen bewegen uns

E. L. James: Heißer Stoff. Schon dieses Jahr soll die „Shades of Grey“-Triologie verfilmt werden. Die Spekulationen, wer Anastasia Steel und Millionär Christian Grey spielen soll, heizen die Fantasie der Fan-Community ordentlich an!

Diese Frauen bewegen uns

Angela Merkel: Aufsteigerin. Sieben Monate vor der Bundestagswahl ist Angela Merkel laut „Stern“-Ranking so beliebt wie nie. Europa könnte weiterhin in Frauenhand bleiben!

Diese Frauen bewegen uns

Herzogin Kate: Ein Thronfolger. Oder eine Thronfolgerin? Herzogin Kate (31), im 5. Monat schwanger, trägt Englands Zukunft unter dem Herzen und stets ein Lächeln auf den Lippen. Die Mama in spe gilt mittlerweile als wichtige Botschafterin.

Diese Frauen bewegen uns

Absteigerinnen. Beamtin Monika Rathgeber und SP-Landeshauptfrau Gabi Burgstaller halten mit der Finanzaffäre Salzburg in Atem.

Diese Frauen bewegen uns

Elke Kahr : Aufrührerin. Die KPÖ-Politikerin war bei der Grazer Gemeinderatswahl 2012 (knapp 20 Prozent) große Gewinnerin. Wir werden noch viel von ihr hören.

Diese Frauen bewegen uns

Kämpferinnen: Bahnbrechend. Ein Lesbenpaar siegt nach sieben Jahren über die Justiz. Gleichgeschlechtliche Paare dürfen nun die Kinder der Partner adoptieren.

Diese Frauen bewegen uns

Madeleine: Eine Traumhochzeit. Nach diversen Skandalen tritt Schwedens Prinzessin (39) am 8. Juli vor den Traualtar und gibt Halb­österreicher Chris O’Neill das Jawort. Europa erlebt also auch 2013 eine Märchenhochzeit.

Diese Frauen bewegen uns

Steenkamp/Pistorius: Mysteriös. Dieser Fall lässt niemanden kalt. Hat Sport-Star Oscar Pistorius seine Freundin Reeva Steenkamp vorsätzlich getötet, oder war doch alles nur ein schlimmer Unfall? Die nächsten Monate bringen hoffentlich Licht ins Dunkel.

Diese Frauen bewegen uns

Christiane Wassertheurer: Alles Neu. Ab 4. März moderiert Wassertheurer mit Gerhard Maier das neue ZIB-Magazin (Mo. bis Fr., 19.45 Uhr, ORF eins). Wird es die 41-Jährige schaffen, junge Menschen wieder für Nachrichten zu begeistern?

Diese Frauen bewegen uns

Kathrin Zechner : Eisiger Wind. Seit einem Jahr ist Zechner ORF-TV-Direktorin. Zu Beginn bejubelt, wird die Powerfrau jetzt heftig kritisiert. Mit der neuen „ZIB“-Schiene will die 49-Jährige jetzt wieder für gute Nachrichten sorgen.

Diese Frauen bewegen uns

Almaz Böhm: Krise. Erst 2012 übernahm Almaz Böhm den Vorsitz der Stiftung „Menschen für Menschen“ von ihrem Mann. Seit Kurzem steht die 48-Jährige nun wegen Verschwendung von Spendengeldern unter heftigem Beschuss. Kann sie das Erbe noch retten?

1 / 17

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum