Barbara Meier im MADONNA Love-Talk

Verliebt in Wien

Barbara Meier im MADONNA Love-Talk

Sie ging als Siegerin aus Germany’s next Topmodel hervor, ­arbeitet weltweit als Model und Schauspielerin, jedoch ihr Herz hat ein Österreicher erobert: Klemens Hallmann.


Liebesglück. Mit MADONNA sprach Barbara Meier (29) über ihre Beziehung, über ihre Liebe zu Wien und verriet uns ihre Familienplanung.

Sie sind seit Monaten mit Unternehmer Klemens Hallmann zusammen, gingen aber erst vor Kurzem damit in die Öffentlichkeit, warum haben Sie gewartet?
Barbara Meier:
Das war ein bewusster Schritt. Ich wollte zuerst die Liebe in Ruhe genießen, aber es fühlte sich falsch an, von mir zu lesen, ich wäre Single, dabei war ich schon sehr glücklich in einer Beziehung. Ich wurde immer wieder nach ihm gefragt. So haben wir darüber gesprochen und gemeinsam entschieden, damit in die Öffentlichkeit zu gehen.


Wie hat Ihr Freund, Herr Hallmann, reagiert?
Meier:
Er ist keiner, der gern in der Öffentlichkeit steht, für ihn war die Situation, mit Presse und Fotografen konfrontiert zu werden, komplett neu, aber wir wollten uns eben auch nicht verstecken.


Wie haben Sie sich kennengelernt? Wann und wie hat’s gefunkt?
Meier:
Langsam (lacht). Obwohl bereits der Abend unseres Kennenlernens ein ganz besonderer war, haben wir uns zuerst aus den Augen verloren oder vielleicht uns nicht getraut. Also bis zum ersten Kuss vergingen viele Monate, aber dann (lächelt). Jetzt sind wir überglücklich.


Wann wussten Sie, dass er der Richtige für sie ist?
Meier:
Tatsächlich schon beim ersten Treffen! Ich hab ihm genau in die Augen geschaut und wusste: Das ist er!


Klingt romantisch, wie sieht es aus mit Familienplanung?
Meier:
Ich habe schon immer gesagt, dass ich Kinder möchte, das muss nicht jetzt sofort sein, aber irgendwann möchte ich eine Familie gründen.

Jetzt sind Sie nicht nur beruflich, sondern auch privat oft in Wien, wie gefällt Ihnen die Stadt?
Meier:
Ich habe mich in die Stadt verliebt. Die Gebäude sind wunderschön, die Geschichte der Stadt ist überall noch zu spüren, die Parks sind zum Entspannen und Spazierengehen einfach perfekt. Ich laufe oft durch Wien und staune über diese großartige Architektur.

Interview: Dora Varro

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum