Wie man schläft, so liebt man

Geheimnis der Schlafpositionen

Wie man schläft, so liebt man

Wussten Sie, dass hinter der gemeinsamen Schlaf Position von Ihnen und Ihrem Partner viel mehr als Müdigkeit steckt? Ihre Beziehung lässt sich durch die Art wie Sie zusammen ihr Bett teilen sogar analysieren! MADONNA hat für Sie die verschiedenen Schlaf-Positionen und was diese über Ihre Partnerschaft aussagt!

Schlafpositionen 1/5
Löffelchen-Liegen
Zuerst einmal gibt es da den wohl bekanntesten Weg sich das Bett zu teilen. Nämlich in der „Löffelchen“-Position. Diese drückt  große seelische und leidenschaftliche Verbundenheit aus. Allerdings ist das Liebesleben der Paare, die in dieser Position schlafen, nicht mehr besonders aufregend. Schlecht ist es aber auch nicht, es herrscht eben eine gute Konstante. Sie wollen wissen, wie Sie ihr Liebesleben etwas aufpeppen können? Ganz einfach, wechseln Sie die Positionen bei dieser Schlaf-Stellung!
Der Beschützer
Eine weitere Position ist die „Beschützer“-Position.  Hierbei liegen sie Gesicht zu Gesicht und der „beschützende“ Partner legt einen Arm um die Schulter des „Beschützten“. Genügend individuelle Freiheit, Respekt für den Beziehungspartner und Platz für persönliche Verwirklichung drückt diese Schlaf-Position aus. Ihre Beziehung ist gefestigt und Sie sind stark miteinander verbunden.
Schlafen an der Klippe
Wenn Sie und Ihr Partner schmale Betten hassen und sich ständig um den Besitz der Decke streiten, ist das nicht nur ein Zeichen dafür, dass Sie sich zusätzliche Bettwäsche zulegen sollten, sondern auch, dass Sie als Paar in der „Cliffhanger“-Position Ihren Schlaf finden. Sie zeigen einander den Rücken und schlafen beide jeweils am anderen Ende des Betts. Der Laie erkennt darin vielleicht Distanz, allerdings ist diese Schlaf-Position ein Zeichen dafür, dass Ihre Beziehung spannend ist. Jeder Tag ist ein neues Abenteuer! Allerdings mit der nötigen Freiheit.
Die Blase
Sollten Sie sich einander zwar den Rücken zu drehen, allerdings eng zusammen liegen, so dass diese sich berühren, dann teilen Sie sich das Bett in der „Blase“-Position. Diese Stellung verkörpert Einigkeit. Diese ist auch nötig, da Sie zusammen immer wieder neue Entscheidungen treffen. Außerdem sind Sie beide sehr aktive Personen, die immer etwas zu tun haben. Der Name dieser Position kommt übrigens von der Winkelung Ihrer Beine, die eine Blase formen.
Der Aeskulapstab
Last but not least und die am seltensten vorkommende Position des gemeinsamen Schlafs: Der Aeskulapstab. Sie ist zwar selten, aber es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Paare die so schlafen weniger krank sind, da sie wenig mit Dritten zu tun haben. Ständiges Verlangen nach gegenseitigem Körperkontakt, ein fast identisches Leben und ständige Liebesbekundungen. Auf das alles lässt diese Schlaf-Position schließen! Eben ein rundum glückliches Paar!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden